+
Durch rasches Eingreifen hält sich auch der Flurschaden in Grenzen.

Feuerwehren verhindern in Buch Schlimmeres

Ballenpresse und Feld in Flammen

  • schließen

Buch am Buchrain - Dem umsichtigen Verhalten eines Landwirts und dem schnellen Eingreifen von rund 100 Einsatzkräften der Feuerwehren Buch, Isen und Forstern ist es zu verdanken, dass ein Brand am Samstagmittag glimpflich endete.

Thomas Steidler, Kommandant der Bucher Wehr, berichtet, dass kurz vor 14 Uhr der Auswurf einer Ballenpresse in Brand geraten sei – wohl durch Heißlaufen oder einen technischen Defekt. Der Bauer handelte laut Kommandant richtig und brachte Bulldog, Presse sowie Ladewagen aus dem Gefahrenbereich und begann mit dem Löschen. Die Feuerwehren mussten die Presse lediglich nachlöschen. Auch der Schaden am Acker hält sich in Grenzen. Wasser war dank eines Hydranten genug vorhanden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frontal-Zusammenstoß mit sieben Beteiligten: Ehepaar verletzt
An der Wasserwerkkreuzung in Altenerding hat es am Freitagabend ordentlich gekracht. Beim Abbiegen übersah ein Mann ein entgegenkommendes Auto - die beiden Fahrzeuge …
Frontal-Zusammenstoß mit sieben Beteiligten: Ehepaar verletzt
Agentur für Arbeit erhält Kündigung
Den angespannten Immobilienmarkt bekommt nun auch die Agentur für Arbeit zu spüren. Der Mietvertrag für das Anwesen an der Freisinger Straße 67 hat der Eigentümer …
Agentur für Arbeit erhält Kündigung
Zum Einkauf gibt’s den netten Ratsch dazu
Ein Jahr gibt es den Dorfladen „Unser Kramer“ in Ottenhofen bereits. Inhaberin Brigitte Myckaniuk hat ihn zu einem beliebten Treffpunkt gemacht.
Zum Einkauf gibt’s den netten Ratsch dazu
Wie kommt der Saft aus dem Apfel?
Der Apfel stand bei den Pastettener Grundschülern im Mittelpunkt. Der Gartenbauverein Buch/Reithofen vermittelte Theorie und Praxis rund um das Kernobst.
Wie kommt der Saft aus dem Apfel?

Kommentare