+
Durch rasches Eingreifen hält sich auch der Flurschaden in Grenzen.

Feuerwehren verhindern in Buch Schlimmeres

Ballenpresse und Feld in Flammen

  • schließen

Buch am Buchrain - Dem umsichtigen Verhalten eines Landwirts und dem schnellen Eingreifen von rund 100 Einsatzkräften der Feuerwehren Buch, Isen und Forstern ist es zu verdanken, dass ein Brand am Samstagmittag glimpflich endete.

Thomas Steidler, Kommandant der Bucher Wehr, berichtet, dass kurz vor 14 Uhr der Auswurf einer Ballenpresse in Brand geraten sei – wohl durch Heißlaufen oder einen technischen Defekt. Der Bauer handelte laut Kommandant richtig und brachte Bulldog, Presse sowie Ladewagen aus dem Gefahrenbereich und begann mit dem Löschen. Die Feuerwehren mussten die Presse lediglich nachlöschen. Auch der Schaden am Acker hält sich in Grenzen. Wasser war dank eines Hydranten genug vorhanden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hagl ist heiß auf Fernwärme
Große Geschlossenheit und Zufriedenheit herrscht im CSU-Ortsverband Tegernbach. Bei der Jahreshauptversammlung im Gasthaus Stettner in Hochstraß wurde der gesamte …
Hagl ist heiß auf Fernwärme
Neue Sozialpädagogin setzt auf Prävention
Der Markt Isen baut seine Jugendarbeit aus. Die neue Sozialpädagogin Michaela Lehner soll sich aber nicht nur um die Schüler kümmern.
Neue Sozialpädagogin setzt auf Prävention
Wetters Segen für den Schutz der Mutter Gottes
Der Mai ist die Zeit der besonderen Marienverehrung. Gläubige versammeln sich jetzt allerorten in christlicher Tradition zu Maiandachten. Eine ganz besondere Maiandacht …
Wetters Segen für den Schutz der Mutter Gottes
Schmid will 50 000 Euro Schadenersatz
Erding - Der Streit zwischen Schwenkgrill-Betreiber Sascha Schmid und dem Verschönerungsverein Erding geht in die nächste Runde. Schmid hatte geklagt, weil er mit seinem …
Schmid will 50 000 Euro Schadenersatz

Kommentare