Rockavaria kehrt 2018 in München zurück – an einen ganz anderen Ort

Rockavaria kehrt 2018 in München zurück – an einen ganz anderen Ort
+
Dem neuen Vorstand gratulierte Bürgermeister Ferdinand Geisberger (v. l.): Johann Ostermeier, Tim Maszhold, Helmut Meindl, Stefan Roth, Josef Stanner, Martin Loidl jun., Georg Limmer, Irmi Loidl, Kommandant Thomas Steidler und Vorsitzender Martin Roth.

Feuerwehr Buch am Buchrain 

Feuerwehrhaus: Heuer kein Baubeginn mehr

Die Feuerwehr Buch muss auf ihr neues Gerätehaus warten: Heuer wird der Bau nicht mehr starten. Dafür beschäftigt die Feuerwehrler ein anderes Thema: der Maibaum.

Buch am Buchrain – Martin Roth bleibt für weitere sechs Jahre Vorsitzender der Feuerwehr Buch am Buchrain. Für seine Wiederwahl sorgten 55 Mitglieder in der Jahreshauptversammlung im Gemeindehaus. Eine Änderung gibt es bei Roths Stellvertreter. Nach über 20 Jahren stellte sich Michael Geisberger nicht mehr zur Verfügung. Mit Tim Maszhold hat die Wehr künftig einen jüngeren zweiten Vorsitzenden.

Bürgermeister Ferdinand Geisberger hatte die Wahlen mit Unterstützung der Kommandanten Thomas Steidler und Manfred Stockl geleitet. Roth freute sich, dass sein ehemaliger Vize den Vorstand noch als Gruppenführer unterstützen wird.

In ihren Ämtern bestätigt wurden Kassierin Irmi Loidl, Schriftführer Josef Stanner und Kassenprüfer Georg Limmer. Dessen Kollege Josef Kellner stellte sich nicht mehr zur Wahl. Ihn löst Johann Ostermeier ab, der als Beisitzer ausgeschieden war. Ungewöhnlich: Für diese Posten gab es fast dreimal so viele Bewerber wie Plätze. Weiterhin Beisitzer sind Stefan Roth und Helmut Meindl, neu ist Martin Loidl junior.

Beherrschendes Thema der Versammlung war der Neubau des Feuerwehrhauses. Schon Kommandant und Gemeinderat Steidler mutmaßte, dass der Bau am Haidfeld heuer nicht mehr beginnen werde. Für ihn ist die Dringlichkeit aber nach wie vor gegeben: „Bestimmte Gerätschaften wie Wärmebildkamera oder Funk funktionieren im Winter bei der Kälte im Gebäude nicht mehr.“

Die Lösung ist derzeit das Beheizen des Technikraums. Aber auch die Umkleidesituation ist laut Steidler sehr schlecht. Eine ähnliche Meinung vertrat Roth: „Die aktuelle Gegebenheit ist eher eine Notlösung. Wir stoßen immer wieder an unsere Grenzen.“

Geisberger informierte, dass im Mai ein Bebauungsplan aufgestellt werden soll. „Dann muss auch noch die Erschließung gemacht werden, deswegen werden wir den Baubeginn im Herbst nicht mehr schaffen.“ Das neue Feuerwehrhaus soll mit 33 auf 20 Meter ausreichend groß sein, sagte er. „Vor 20 Jahren gab es auch solche Diskussionen zur Größe unserer Kita. Das alles hat sich jetzt im Nachhinein als lächerlich herausgestellt“, so Geisberger.

Aktuell sind 54 der 182 Feuerwehr-Mitglieder im aktiven Dienst, berichtete Steidler. Neben fünf Sicherheitswachen hatte die Bucher Wehr im vergangenen Jahr 17 Einsätze, darunter vier Brände und nur einen Verkehrsunfall. Der Kommandant betonte, dass es aber immer schwieriger werde, tagsüber bei Notfällen genügend Aktive zusammenzubekommen. „Darüber sollten wir uns auch im Gemeinderat Gedanken machen, da der Feuerwehrdienst eine Pflichtaufgabe der Gemeinde ist, die sichergestellt sein muss“, so Steidler.

Die derzeit siebenköpfige Jugendfeuerwehr lobte der scheidende Jugendwart Georg Wust, der sein Amt aus beruflichen Gründen abgeben muss. Sein Nachfolger ist Philipp Kellner.

In seiner Terminvorausschau erklärte Roth, dass es am 14. April wieder das Karfreitag-Steckerlfischgrillen geben werde. Ansonsten beschäftigt den Verein heuer vor allem der Maibaum. Hier ist die Feuerwehr neben dem Burschenverein und den Buchner Bixn Organisator. In der Bucher Vorstadt wird ein Festzelt aufgestellt. Die Wehr ist Ausrichter der „1, 2, 3, ... Party“ am 13. April und des Weinfestes am 16. April.

Markus Ostermaier

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Forstern gibt das Geld zu langsam aus
Einen teils zufriedenen, aber auch kritischen Zwischenbericht gab Forsterns Bürgermeister Georg Els (AWG) seinem Gemeinderat. Mit einem Rekord-Haushalt wird es wohl …
Forstern gibt das Geld zu langsam aus
Röhrende Motoren, wummernde Bässe
Was auf dem Erdinger Volksfestplatz am Samstag an außergewöhnlichen Autos präsentiert wurde, war äußerst sehenswert. Der 2015 gegründete Tuning Club Erding, der …
Röhrende Motoren, wummernde Bässe
Freie Sicht aufs Kriegerdenkmal
Der Platz rund ums Wartenberger Kriegerdenkmal wird umgestaltet. Die Sicht auf das Denkmal und die dahinter liegende Pfarrkirche soll geöffnet werden.
Freie Sicht aufs Kriegerdenkmal
„Die Stunde zwischen Hund und Wolf“
„Blaue Stunde“ – unter dieses Thema ist die Mitgliederausstellung des Kunstvereins Erding gestellt. Diese magische Zeit zwischen der Dämmerung und der Dunkelheit oder …
„Die Stunde zwischen Hund und Wolf“

Kommentare