Carina Hietl legt ihr Gemeinderatsamt nieder.
+
Carina Hietl legt ihr Gemeinderatsamt nieder.

Aus familiären und beruflichen Gründen

Gemeinderat Buch am Buchrain: Carina Hietl legt Mandat nieder

Gut ein Jahr vor den nächsten Kommunalwahlen im März 2020 gibt es im Gemeinderat Buch am Buchrain eine Veränderung. CSU-Rätin Carina Hietl legt zur Sitzung am Dienstag, 5. Februar, ihr Amt nieder.

Buch am BuchrainStimmenmäßig berechtigte Nachfolgerin wäre Birgit Hipper. Der Rücktritt und die Feststellung der Listennachfolgerin sind in der Sitzung am Dienstag, 5. Februar, um 19.30 Uhr die ersten Tagesordnungspunkte.

Die 34-jährige Hietl ist neben Wählergruppe-Vertreterin Margit Kunstwadl eine von zwei Frauen im Bucher Gremium. Seit 2014 ist sie Mitglied des Gemeinderats und im Kindertagesstätten-Ausschuss aktiv. Zuletzt konnte Hietl in den Gemeinderatssitzungen erst später eintreffen oder war öfter komplett abwesend. Neben ihrer Familie lag das häufig an ihrer Tätigkeit am Münchener Lion-Feuchtwanger-Gymnasium. Dort hat Hietl im September die fachliche Betreuung des Biologie-Unterrichts übernommen.

„Seitdem habe ich überlegt, das Amt abzugeben, weil ich es nicht mehr so ausüben konnte, wie man es eigentlich sollte“, sagt Hietl zu ihren Beweggründen für ihren Schritt: „Für mich ist das eine unbefriedigende Situation, und ich hatte zuletzt auch oft ein schlechtes Gewissen.“ Zum Jahreswechsel habe sie schließlich den Entschluss gefasst, das Bucher Gremium zu verlassen.

Die fast fünf Jahre im Gemeinderat haben die Lehrerin „sehr bereichert, und mein Blick ist weitläufiger geworden“. Sie wolle nicht ausschließen, irgendwann wieder zu kandidieren – „vielleicht, wenn meine Kinder größer sind“. Auch in der heutigen Sitzung kann die 34-Jährige wegen beruflicher Verpflichtungen nicht anwesend sein, aber sie dankt ihren Kollegen für die gute Zusammenarbeit.

Nachrückerin auf der CSU-Liste wäre mit Birgit Hipper wieder eine Frau. Die Konrektorin der Grundschule Walpertskirchen ließ im Gespräch mit der Heimatzeitung aber noch offen, ob sie das Amt antreten wird. Hipper möchte sich erst nach dem offiziellen Austritt Hietls und nach Gesprächen mit der Kommune entscheiden.  

Markus Ostermaier

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Blumendiebe im Taufkirchener Friedhof
Immer wieder treiben Diebe auf dem Taufkirchener Friedhof ihr Unwesen. Blumenschalen sind vor ihnen genauso wenig sicher wie eingepflanzte Blumen.
Blumendiebe im Taufkirchener Friedhof
Corona: Neue Fälle aus Erding und Isen
Während in anderen Landkreisen seit Wochen keine neuen Corona-Infektionen bekannt werden, ist das Virus im Erdinger Land weiter aktiv.
Corona: Neue Fälle aus Erding und Isen
Corona lässt Wasserverbrauch einbrechen
Rund 222 000 Kubikmeter Wasser weniger hat der Zweckverband Wasserversorgung Moosrain (ZWM) von Januar bis Juni im Vergleich zum Vorjahr abgegeben. Dieses Minus ist der …
Corona lässt Wasserverbrauch einbrechen
Nach komplettem Corona-Lockdown: Therme Erding hat wieder geöffnet - es gelten strenge Vorgaben
Über drei Monate lang war die Therme Erding während des Corona-Lockdowns geschlossen. Seit zwei Wochen darf die größte Wellnessanlage der Welt wieder Gäste empfangen. 
Nach komplettem Corona-Lockdown: Therme Erding hat wieder geöffnet - es gelten strenge Vorgaben

Kommentare