Gemeinderat Buch am Buchrain

Probleme mit Fußgängerampel

Die Fußgängerampel in Buch am Buchrain hat Betriebsprobleme. Bürgermeister Ferdinand Geisberger (CSU) berichtete, dass die mobile Anlage im Ortszentrum immer wieder ausfalle. Solche Vorfälle bestätigte auch Margit Kunstwadl (WG). „Einmal hat sie über den ganzen Tag nicht mehr funktioniert“, erläuterte der Rathauschef.

Buch am Buchrain – Die Gemeinde verfügt bereits über eine Kontaktperson, die bei Ausfällen kurzfristig kontaktiert werden kann. „Wenn das zu oft der Fall ist, sollte sie ausgetauscht werden“, fand Matthias Steutzger (parteifrei). Der Bürgermeister wartet noch auf eine Aussage des Technikers über die Ursache der Störungen. „Vielleicht ist ja das Problem, dass es nur ein Provisorium ist“, mutmaßte Geisberger. Ansonsten würde er wie Steutzger einen Austausch erwarten. Der Gemeindechef bat Bürger darum, Probleme in der Verwaltung zu melden.

Robert Ulzhöfer (SPD) regte bei der Gelegenheit an, die über der Hauptstraße und der Einfahrt zum Gemeindehaus hängenden Stromkabel etwas höher zu verlegen. Vor kurzem habe nämlich ein durchfahrender Schulbus das Kabel gestreift. Zu Beginn sei die Höhe noch in Ordnung gewesen, erzählte Feuerwehrkommandant Thomas Steidler (CSU). Möglicherweise habe sich diese nun durch Wind und Wetter verändert. Er kenne das Problem bereits, antwortete Geisberger, und habe es an den verantwortlichen Fachmann weitergegeben. mot

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jubiläum: Tanzparty voller Erinnerungen
50 Jahre Bandgeschichte – darauf können die Panzerknacker zurückblicken. Die Musiker und ihre Fans feierten das Jubiläum gebührend im ausverkauften Jakobmayersaal. …
Jubiläum: Tanzparty voller Erinnerungen
Wirtspaar Stulberger sagt Servus 
46 Jahre lang haben Peregrin und Ingrid Stulberger ihr Gasthaus in Maria Thalheim geführt. Vereinsvertreter haben sich jetzt für ihre außergewöhnliche Gastfreundschaft …
Wirtspaar Stulberger sagt Servus 
Nur noch 99 Lieferanten
Die Milchpreise in unserer Region sind derzeit nicht gut – aber auch nicht ganz schlecht. Das war beim Milchwirtschaftlichen Frühschoppen zu hören. Schlecht schaut’s …
Nur noch 99 Lieferanten
Tadinger gründen Interessengemeinschaft
Um eine sinnvolle Lösung für den Anschluss von Drainagen ans Leitungsnetz schlossen sich 40 Anliegerfamilien aus Tading zur Interessengemeinschaft „IG Drainagen Tading“ …
Tadinger gründen Interessengemeinschaft

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.