Gemeinderat Buch 

Breitbandausbau: Telekom schuld an Gehweg-Wölbung?

An der Erdgasleitung Monaco 1 wird auch in den kommenden Monaten fleißig weitergearbeitet. Darüber informierte Bürgermeister Ferdinand Geisberger (CSU) in der Bucher Gemeinderatssitzung. Noch bis Weihnachten sollen Rohre in die Erde verlegt werden. Der Rohrlagerplatz in Oberbuch wird allmählich aufgelöst.

Buch am Buchrain –In Sachen Breitbandausbau erläuterte der Bürgermeister, dass sich der Inbetriebnahme-Termin auf Mitte Februar verschoben habe. Der Ausbauvertrag mit der Telekom laufe bis April 2018. Laut Geisberger müssen noch die Anschlüsse ins IT-System integriert werden.

Erdgas und Breitband besorgten die Kommune auch kürzlich, als sich an der Hauptstraße in der Nähe eines Telekom-Technikkastens der Gehweg wölbte. Vizebürgermeister Martin Kunstwadl (WG) war dabei, als die Polizei eintraf und ein Gasexperte beruhigen konnte, dass sich die Asphalthöhe nicht wegen eines Gasüberdrucks verändert habe.

Geisberger vermutet, dass hinter dem unbeabsichtigten Vorfall eher die Deutsche Telekom steckt. Ein Leerrohr in diesem Bereich werde nämlich für den Breitbandausbau verwendet. „Wir haben auch bei der Telekom nachgefragt, aber uns wurde mitgeteilt, dass sie es nicht waren. Ich kann mir aber nicht vorstellen, wieso der Überdruck sonst passiert ist.“ Schmunzelnd erklärte er, dass sich der Netzbetreiber aber zur Instandsetzung des Gehwegs bereit erklärt habe.

Auch die Autobahn war wieder Thema in Geisbergers Bürgermeister-Bericht. Er klagte unter anderem über die extremen Straßenverschmutzungen in den vergangenen feuchten Winterwochen. Der Autobahn-Verkehrskoordinator habe vorübergehend auch mal die Baustraßen gesperrt. Im Hinblick auf alle Baumaßnahmen, die aktuell im Bucher Gemeindegebiet laufen, sagte Geisberger: „Es darf jetzt dann echt wieder etwas ruhiger werden. Die vielen Baustellen beeinträchtigen unser Landschaftsbild, und es sind so viele Baumaschinen unterwegs.“  mot

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weekend-Club droht die Schließung
Um den Weekend-Club ist ein heftiger Streit entbrannt. Den Nachbarn ist der Tanzschuppen zu laut. Nun droht die Schließung. Am Dienstag wurde vor dem Verwaltungsgericht …
Weekend-Club droht die Schließung
Frist versäumt: Standbetreiber ausgesperrt
Der Erdinger Christkindlmarkt, der am Freitag, 23. November, startet, wird heuer anders aussehen als in den Vorjahren. Die Besucher werden vier traditionelle, …
Frist versäumt: Standbetreiber ausgesperrt
Der Bike-Park wird umgebaut
Radsportverein Solidarität Wartenberg zieht zufrieden Bilanz.
Der Bike-Park wird umgebaut
Nach 5:0-Führung zittert sich Gebensbach zum 6:5-Sieg
Nach 30 Minuten führte der ESV Gebensbach 5:0 gegen den EV Berchtesgaden. Dann wurde es doch noch dramatisch, und am Ende der 60 Minuten sprang ein 6:5-Zittersieg (3:0, …
Nach 5:0-Führung zittert sich Gebensbach zum 6:5-Sieg

Kommentare