Das ist der neue Bucher Gemeinderat.

Sitzverteilung bleibt gleich – Nur zwei neue Gesichter

Gemeinderat Buch: Und täglich grüßt das Murmeltier

Eine Fortsetzung der zu Ende gehenden Periode mit identischer Sitzverteilung und nur zwei neuen Gesichtern steht in Buch bevor.

Buch am Buchrain – Die im Vergleich zu 2014 gestiegene Wahlbeteiligung von 71,9 auf 77 Prozent brachte gleichermaßen bei allen drei Gruppierungen mehr Wählerstimmen.

Mit 62,5 Prozent wurde Bürgermeister Ferdinand Geisberger (CSU) in seinem Amt bestätigt und tritt nun seine vierte Periode an. Sein SPD-Herausforderer Martin Kern holte 37,4 Prozent der Stimmen. Beide sind mit ihren Ergebnisse zufrieden. „Ich finde es sehr passend, und es ist eine Bestätigung für die letzten Jahre und für unser Wahlprogramm“, sagt Geisberger. Auch der 36-jährige SPD-Ortsvorsitzende wertete die Stimmenanzahl als Bestätigung seiner Arbeit.

Martin Dondl holte nach Geisberger die meisten Stimmen

Bis in Buch das finale Ergebnis der Gemeinderats-Besetzung vorlag, konnte fast keiner der Wahlhelfer warten. Die Behebung der Probleme mit dem AKDB-Auswertungsprogramm dauerte bis in die Morgenstunden des Folgetags der Wahl. Drei eigentlich ungültige Stimmzettel wurden im Endergebnis berücksichtigt. Für die personelle Besetzung und Sitzverteilung seien sie aber nicht entscheidend gewesen, erklärt der Rathauschef.

Wenn Geisbergers Ergebnis als Gemeinderatskandidat (1121 Stimmen) nicht beachtet wird, holte Martin Dondl von der Wählergruppe die meisten Stimmen (1082). Auch seine amtierenden Kollegen Josef Auer (973) und Margit Kunstwadl (970) erhielten starke Bestätigungswerte. Die Wählergruppe sei zufrieden, auch wenn es für den erhofften fünften Platz nicht gereicht habe. „Da kommen wir wegen den Gesamtstimmen einfach nicht an die CSU ran“, erklärt Dondl. Den vierten Platz für den nicht mehr angetretenen Vizebürgermeister Martin Kunstwadl übernimmt der 39-jährige Ludwig Obermaier. „Da haben wir einen tatkräftigen Mann dazu bekommen, der engagiert und bekannt ist in der Gemeinde“, freut sich Dondl. „Ich denke, wir werden ein gutes Team.“

SPD zufrieden mit Wahlergebnis

Das insgesamt zweitbeste Gemeinderatsergebnis erhielt Kern (1062 Stimmen). Ihn freut, dass die drei Plätze seiner Gruppierung Parteifreie/SPD gehalten werden konnten. „Das ist bei der großen Liste der CSU nicht selbstverständlich.“ Möglicherweise hätte das Listenergebnis aber etwas darunter gelitten, dass die Gruppierung von der CSU als Querulanten, die immer gegen alles seien, dargestellt wurden, vermutet Kern. „Vielleicht hätten wir noch stärker betonen müssen, dass das nicht so ist, aber wir sind trotzdem zufrieden.“

Das beste Wahlergebnis bei der CSU erhielt Birgit Hipper (930), die erst seit März 2019 im Gremium sitzt. Überraschenderweise reichte es nicht mehr für Martin Ostermeier (518), der seit 2008 im Bucher Gemeinderat war und die Sitzungen stets mit durchdachten Beiträgen und Fragen bereicherte. Dieses Ergebnis hätte auch Geisberger nicht erwartet. „Mir wäre es lieber, wenn Martin noch dabei wäre. Er war inzwischen ein gewachsener Gemeinderat, der sehr gute Arbeit geleistet hat.“ Den fünften CSU-Sitz übernimmt nun BBV-Ortsobmann Michael Rappold jun., der 38 Stimmen mehr erhielt als Ostermeier. Der Bürgermeister freut sich, dass dem Bucher Gremium nun wieder ein Vertreter der Landwirtschaft angehört.

Wer wird neuer Vizebürgermeister in Buch?

Sicher ist, dass Buch durch Kunstwadls Rücktritt noch einen neuen Vizebürgermeister bekommt. Wird Geisbergers künftiger Stellvertreter oder gar Stellvertreterin wieder aus der zweitstärksten Fraktion stammen? „Das könnte sein, aber wissen wir im Moment noch nicht“, antwortet Dondl von der Wählergruppe. „Wir beraten hier gerade noch intern.“ Geisberger sagt, er habe sich aufgrund der stressigen Organisation der Landrats-Stichwahl und der Coronavirus-Auswirkungen noch keine Gedanken dazu gemacht. Normalerweise soll die konstituierende Sitzung und Wahl des Zweiten Bürgermeisters im Mai stattfinden - „je nachdem, wie sich die Lage noch entwickelt“, so Geisberger.

Markus Ostermaier

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mountainbiker am Taubenberg von wütendem Mob umzingelt - Video zeigt Verfolgungsjagd
Der Streit um Ausflügler am Taubenberg eskaliert weiter: Ein Mountainbiker wird von einem Landwirt verfolgt. Als er vor einem Biergarten um Hilfe ruft, wird es richtig …
Mountainbiker am Taubenberg von wütendem Mob umzingelt - Video zeigt Verfolgungsjagd
150 Landräte in der Therme 
Wo sich sonst Nackerte der unverhüllten Erholung hingeben, gab es am Mittwoch harte politische Kost. Der Bayerische Landkreistag tagte in der Therme Erding.
150 Landräte in der Therme 
Raser verfehlt Gefängnis nur knapp
Mit teils über 200 km/h ist im Dezember ein 40-Jähriger auf der FTO dahin gebrettert. Die Polizei stellte den dreifachen Familienvater nahe Erding. Jetzt stand er vor …
Raser verfehlt Gefängnis nur knapp
Cafe Krönauer in Erding: Eis und Kuchen nur noch zum Mitnehmen
Das Cafe Krönauer in der Langen Zeile in Erding ist ein Traditionshaus. Nach der Corona-Krise gibt es das Eis und Kuchen nur noch im Straßenverkauf. 
Cafe Krönauer in Erding: Eis und Kuchen nur noch zum Mitnehmen

Kommentare