Bild mit Symbolik: Manfred Eberl will frischen Wind in die Theatergruppe bringen.

Von der Bühne auf den Regiestuhl

Grünbach - Manfred Eberl ist neuer Leiter der Theatergruppe des Grünbacher Trachtenvereins.

Nicht nur für prominente Schauspieler bedeuten die Bühnenbretter, auf denen sie ihr Können zeigen, viel. Auch für Laienspieler gilt der Spruch: „Bretter, die die Welt bedeuten.“ So einer ist auch Manfred Eberl, der in diesem Jahr die Leitung der Theatergruppe des Heimat- und Trachtenvereins Waldeslust Grünbach übernommen hat.

Eberl ist in die Fußstapfen des bisherigen Theaterleiters Josef Loidl getreten, der aus gesundheitlichen Gründen kürzer treten muss. „Meine Erfahrung als langjähriger Theaterspieler kann mir nur von Nutzen sein“, meint der junge Mann. Er spielt seit zehn Jahren in Grünbach, hat mehrere Jahre gleichzeitig beim Theaterverein Langenpreising gespielt. Als Darsteller feierte er auch Erfolge bei „Der Rote Hanickl“ in Dorfen 2007 sowie bei der historischen Freilichtaufführung „Eibacher Kirchsturm“ zur 1200-Jahr-Feier in Eibach 2008. Mit seinen eigenen Stücken „Jetzt glangt’s“, „DoHaMa“ und „DoHaMa nomoi“ hat Eberl ebenfalls als Spieler, Spielleiter und Autor für ausverkaufte Säle gesorgt.

In Grünbach werden sich neben der Theaterleitung auch noch ein paar andere Kleinigkeiten ändern. Es wird zum ersten Mal Tische mit Bewirtung geben. „Wir wollen unseren Besuchern einen schönen Abend bei gemütlicher Atmosphäre bieten. Dazu gehört natürlich auch ein gutes Essen“, so Eberl.

Der Bühnenbau geht gut voran und daher ist sich Eberl sicher, dass bis zur Premiere des diesjährigen Stückes am Freitag, 6. März, alles fertig sein wird. Der Titel „S’blauseiderne Strumpfbandl“ verrät noch nicht zuviel, doch die Gäste erwartet ein kurzweiliger und gemütlichen Abend, verpricht Eberl: „Wir sind bereits voll im Proben-Fieber.“

Zusätzlich wird die Theatergruppe der Trachtler aufgrund der großen Nachfrage außer den üblichen Abendvorstellungen (freitags/samstags, 6./7. und 13./14. März, Beginn jeweils 20 Uhr) eine frühere Vorstellung anbieten. Diese Vorstellung findet am Sonntag, 8. März, um 18 Uhr statt.

Karten gibt es im Vorverkauf bei der Bäckerei Blattenberger in Grünbach ab Montag, 2. Februar. Telefonische Reservierung unter Tel. (0 81 22) 28 29. (ar)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brand an Zugstrecke: S-Bahn-Verkehr steht still - erster Alarm lässt zahlreiche Sanitäter ausrücken
Wegen eines Feuerwehreinsatzes kommt es bei der S-Bahn München derzeit zu Beeinträchtigungen. Auch Regionalzüge sind betroffen.
Brand an Zugstrecke: S-Bahn-Verkehr steht still - erster Alarm lässt zahlreiche Sanitäter ausrücken
Zwei Feuerwehrler, füreinander Feuer und Flamme
Wenn zwei Feuerwehrler heiraten, dann steht die ganze Mannschaft natürlich Spalier. So geschehen in Wartenberg, wo sich Lena-Maria und Dominik Ortmeier vor dem …
Zwei Feuerwehrler, füreinander Feuer und Flamme
Frühschoppen AG: „So was wie uns, das gibt’s nur einmal“
Die Frühschoppen AG in Ottenhofen gibt‘s seit 50 Jahren. Wegen Corona konnte nicht große gefeiert werden – das Jubiläumsfest wird aber nachgeholt.
Frühschoppen AG: „So was wie uns, das gibt’s nur einmal“
Stabwechsel von Graßer zu Schwaneberg
Turnusmäßiger Führungswechsel beim Rotary Club (RC) Dorfen.
Stabwechsel von Graßer zu Schwaneberg

Kommentare