1. Startseite
  2. Lokales
  3. Erding

Condor fliegt wieder Langstrecke ab München

Erstellt:

Kommentare

null
© dpa

Flughafen – Mitten in der Luftfahrtkrise hat Condor gute Nachrichten für den Flughafen München. Die Fluggesellschaft wird ab dem Winterflugplan 2013/14 mit zwei Langstreckenfliegern an den Airport im Erdinger Moos zurückkehren.

Weder die Airline noch die Flughafen München GmbH wollten sich dazu offiziell äußern, doch sind nach Informationen des Münchner Merkur die Planungen so weit, dass die Flugziele bereits feststehen. Mindestens einmal pro Woche soll es in die Urlaubsorte nach Cancun (Mexiko), Varadero (Kuba), Mombasa (Kenia), Puerto Plata, Punta Cana (Dominikanischen Republik) und Goa (Indien) gehen.

Dafür werden zwei Langstreckenflugzeuge vom Typ Boeing 767 in München stationiert, womit Hunderte von Arbeitsplätzen in der Region geschaffen würden. Dem Vernehmen nach zählen das Frankfurter Nachtflugverbot und die dortigen Start- und Landeentgelte sowie der attrakitve Münchner Markt zu den Gründen, warum Condor wieder auf Langstrecke ab dem Erdinger Moos setzt. Auch die Situation der kriselnden Konkurrenten Air Berlin soll eine Rolle spielen. Derzeit verfügt Condor über zwölf Boeing 767, die alle in Frankfurt stationiert sind. Für das Engagement in München soll eine davon abgezogen und eine weitere gekauft werden.

Dieter Priglmeir

Auch interessant

Kommentare