Start von Corona-Tests an Berliner Flughäfen - Schönefeld
+
9143 Screenings hat das Corona-Testzentrum Erding seit März vorgenommen.

Sieben-Tage-Wert sinkt rapide - 20 Genesene in einer Woche

Corona-Fall in Hohenpoldinger Asylunterkunft

  • Hans Moritz
    vonHans Moritz
    schließen

In einem Asylbewerberheim gibt es wieder einen Corona-Fall. Doch der Betroffene hat alles richtig gemacht und sich sofort selbst isoliert. Binnen einer Woche gibt  es im Landkreis 20 neu Genesene. Der Sieben-Tage-Wert ist am Donnerstag stark gesunken.

Erding/Hohenpolding – Der Bewohner einer Asylunterkunft in Hohenpolding ist positiv auf das Corona-Virus getestet worden. Weil er sich vorsorglich frühzeitig isoliert und umgehend einem Test unterzogen hat, hält das Gesundheitsamt eine Isolation der Einrichtung für nicht erforderlich. Es will das Geschehen aber im Auge behalten.

Neben dem Hohenpoldinger Fall wurden am Donnerstag zwei weitere Neu-Infektionen bekannt – aus der Stadt Erding. Die Sieben-Tage-Inzidenz geht damit kräftig zurück: von 23,9 auf 15,9 Neu-Ansteckungen binnen einer Woche, bezogen auf 100 000 Einwohner. Damit ist der Aufwärtstrend erst einmal gestoppt.

20 Genesene meldete das Gesundheitsamt, weist aber darauf hin, dass das aufgrund eines Übertragungsfehlers die Summe einer ganzen Woche sei. 49 Personen gelten derzeit als infiziert. Im Klinikum ist keiner. Insgesamt gibt es seit März 854 Infizierte und 794 Genesene.

Corona-Positive gelten nach zwei Wochen als geheilt, wenn sie die letzten 48 Stunden davor absolut symptomfrei waren, erklärt Landratsamtssprecherin Claudia Fiebrandt-Kirmeyer. Dafür würden sie noch einmal von den Contact-Tracing-Teams angerufen. Andernfalls werde die Isolation verlängert.

Am Donnerstag wurden 133 Personen getestet, insgesamt sind es 9143.  ham

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare