Wagen rein, Knopf drücken, desinfiziert: Markt-Inhaberin Astrid Schmidmüller zeigt, wie das Desinfektionsgerät funktioniert.
+
Wagen rein, Knopf drücken, desinfiziert: Markt-Inhaberin Astrid Schmidmüller zeigt, wie das Desinfektionsgerät funktioniert.

Wagen rein, Knopf drücken, desinfiziert

Deso Cube bei Edeka in Forstern: Waschanlage für den Einkaufswagen

  • Veronika Macht
    vonVeronika Macht
    schließen

Seit kurzem kann man bei Edeka in Forstern seinen Einkaufswagen selbst desinfizieren. Die neue Mini-Waschanlage steht direkt vor dem Eingang.

Forstern – Vieles, was man im Alltag früher ganz selbstverständlich angefasst hat, soll gerade in Corona-Zeiten hygienisch rein sein. Die Griffe vom Einkaufswagen zum Beispiel. Bei Edeka Schmidmüller in Forstern können die Kunden ihren Wagen jetzt selbst desinfizieren. Seit gut einer Woche steht dort das Desinfektionsgerät namens Deso Cube des Start-Up-Unternehmens Saiko GmbH aus Herford. Es ist das erste dieser Art, das an Edeka Südbayern ausgeliefert wurde.

Im Anschluss kann man die Hände kontaktlos desinfizieren

Der Kunde schiebt den leeren Einkaufswagen in diese Mini-Waschanlage, drückt für zwei Sekunden einen Schalter, und der Wagen wird mit Hygienemittel besprüht. Im Anschluss kann man sich auch noch die Hände kontaktlos desinfizieren.

Das Gerät hatte eine Mitarbeiterin des Forsterner Edeka-Markts im Fernsehen gesehen. „Also haben wir uns im Internet schlau gemacht und fanden, dass das eine gute Idee ist“, sagt Inhaberin Astrid Schmidmüller. Ein Einkaufswagen gehe durch sehr viele Hände, und auch wenn die Griffe bisher regelmäßig manuell von den Mitarbeitern desinfiziert wurden – nach jedem einzelnen Kunden sei das einfach nicht möglich. Die Resonanz sei sehr positiv, erzählt Schmidmüller. Sie will das Desinfektionsgerät auch nach Corona stehen lassen, etwa für die Grippesaison.

Süßwarenstand - Edeka-Parkplatz statt Volksfest

Freitags und samstags steht zudem Daniela Merkl aus Harthofen mit ihrem Süßwarenstand neben dem Markteingang und verkauft Schokofrüchte, gebrannte Mandeln, Lebkuchenherzen und mehr. Sämtliche Veranstaltungen, auf denen sie sonst ist, sind abgesagt. Etwa Volksfeste. Und noch ist nicht sicher, ob überhaupt Christkindlmärkte stattfinden können. Deshalb ist sie dankbar für den Verkaufsplatz. „Da halten wir alle zusammen“, kommentiert Schmidmüller diese Nachbarschaftshilfe der besonderen Art.  

vam

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Horror-Unfall auf der B20: Vier junge Männer sterben beim Versuch nachts zu Überholen - Details zu den Opfern
In der Nacht auf Montag ereignet sich in Ascha (Landkreis Straubing-Bogen) ein schrecklicher Verkehrsunfall, der vier Leben kostet. Schuld ist ein missglückter …
Horror-Unfall auf der B20: Vier junge Männer sterben beim Versuch nachts zu Überholen - Details zu den Opfern
Mit dem Rad von Erding nach Sylt:Trio fährt zehn Tage durch Deutschland
Drei Erdinger sind in den Urlaub nach Sylt gefahren. Das Kuriose daran: Sie radelten zehn Tage quer durch Deutschland.
Mit dem Rad von Erding nach Sylt:Trio fährt zehn Tage durch Deutschland
Ein Ventil für den Überholdruck: Der Ausbau der FTO beginnt
Ein Ventil für den Überholdruck: Der Ausbau der FTO beginnt

Kommentare