Dreikönigssingen

20 500 Euro für Menschen in Not

  • schließen

Neun Dreikönigsgruppen der Pfarrei Maria Dorfen haben beim Dreikönigssingen 20 563,33 Euro gesammelt.

Dorfen – Unter der Leitung von Hans Baumgartner waren 30 Männer unterwegs und besuchten etwa 120 Familien. 9000 Euro von dem von den besuchten Familien gespendeten Geld werden für das Projekt „Selbständigkeit statt Schuldknechtschaft“ von Missio München zur Verfügung gestellt. Frauen und Kinder erhalten eine Grundschulbildung sowie eine Ausbildung in Nähen und Sticken. Damit haben diese Menschen eine sicherere Zukunft. 6000 Euro gehen an die Partnergemeinde in Ecuador. Im kommenden Jahr wird das Haus für die Senioren des Dorfes fertiggestellt und mit seniorengerechter Ausstattung ausgerüstet.

2500 Euro erhalten die AIDS-Waisen von Schwester Ferrera Weinzierl in Zimbabwe. Weitere 2500 Euro werden für den Kindergarten von Pater Marciej Braun in Tansania gespendet. Er ist ein Ordensbruder des Dorfener Pfarrers Pater Janusz Gadek. Mit 563,33 Euro wird das Projekt Solarbrunnen im nördlichen Brasilien unterstützt. Pater Hans Braun hilft der dortigen Bevölkerung bei der Anlage von Bewässerungsanlagen zum Gemüse anbau. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.drei-koenige-dorfen.de

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

2000 Quadratmeter Maisfeld in Flammen
In Brand geraten ist am Dienstagabend ein Maisfeld nahe des Eittinger Weihers. Die Feuerwehr war rasch zur Stelle.
2000 Quadratmeter Maisfeld in Flammen
Zeidler vom Winde verweht
Er hatte so sehr auf eine Medaille gehofft. Oliver Zeidler stand im Einer-Finale bei den Ruder-Weltmeisterschaften im bulgarischen Plovdiv, die Chancen auf einen …
Zeidler vom Winde verweht
Kleinbus übersehen: Acht Verletzte
Ohne auf den Gegenverkehr zu achten, ist am Dienstagmorgen bei Schwaig ein Traktorgespann-Fahrer abgebogen. Beim Frontalzusammenstoß mit einem Ford Transit wurden acht …
Kleinbus übersehen: Acht Verletzte
Wölfe mit Gewichtsproblemen
Die Gastgeber freuten sich mehr als die Gäste - 28:28 endete der erste Landesliga-Heimauftritt der St. Wolfganger Ringerwölfe gegen den TSV Trostberg. 
Wölfe mit Gewichtsproblemen

Kommentare