Gewerbereferent

A 94 ist für Stadt „sehr positiv“

  • schließen

Die A 94 wirkt sich auf Dorfen „sehr, sehr positiv aus“. Das hat Gewerbereferent Martin Greimel (CSU) bei einer Veranstaltung vor Parteifreunden betont.

Dorfen–So sei der im Dezember eröffnete Bau- und Gartenmarkt „eine tolle Geschichte für Dorfen“. Dieser habe sich wegen der A 94 hier angesiedelt. Dadurch würden nicht nur Steuergelder fließen, sondern auch über 30 Menschen aus Dorfen und Umgebung hätten dort einen Arbeitsplatz gefunden.

Positiv sei auch, dass sich im Bereich der Gewerbeflächen an der A 94 auch Dorfener Betriebe erweitern könnten. Greimel nannte hier den Kommunalfahrzeughersteller Kiefer GmbH, ein Busunternehmen aus Norlaching und ein Elektrounternehmen. Demnächst entstünden auch eine Tankstelle und ein Fastfood-Imbiss.

Auch auf dem Areal der ehemaligen Ziegelei Meindl würden wieder Firmen arbeiten, unter anderem ein metallverarbeitender Betrieb und ein Restaurator für Oldtimer und Wohnmobile. Insgesamt seien dort 40 Arbeitsplätze geschaffen worden. Derzeit wird eine Fabrik für Holzhäuser gebaut, die ebenfalls mindestens einem Dutzend Menschen Arbeit bietet wird. Greimel: „Die positive Entwicklung ist der A 94 geschuldet.“ 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Gotz sorgt sich um den Frieden in Europa
Erinnernde Worte zurück, mahnende in die Gegenwart und die Zukunft hat Erdings Oberbürgermeister Max Gotz bei der zentralen Veranstaltung zum Volkstrauertag in Erding …
Gotz sorgt sich um den Frieden in Europa
Münchner Flughafen eröffnet Wintermarkt - aber ein Service fehlt: „Wirklich sehr rückständig“
Weihnachten auf dem Airport: Am Münchner Flughafen ist es bereits Mitte November festlich. Doch es gibt auch Kritiker.
Münchner Flughafen eröffnet Wintermarkt - aber ein Service fehlt: „Wirklich sehr rückständig“
Gnadenhof in Kirchötting: Hier ist Minischwein Schorsch der Chef
Vroni und Lukas Becker betreiben in Kirchötting einen Gnadenhof. Am kommenden Wochenende, 23./24. November, laden sie zum Wintermarkt ein.
Gnadenhof in Kirchötting: Hier ist Minischwein Schorsch der Chef
Wie Pfleger das Klinikum retteten
Zehn Jahre sind an sich noch kein Jubiläum, das man groß feiern müsste. Und dennoch gibt es gute Gründe, das zehnjährige Bestehen der Berufsfachschule für Krankenpflege …
Wie Pfleger das Klinikum retteten

Kommentare