+
Im dichten Schneetreiben wurde der Sattelzug nach weiteren Geschleusten abgesucht.

Stark unterkühlten Flüchtling  entdeckt

A94 bei Dorfen: 15-Jähriger will auf Lkw illegal einreisen

  • Hans Moritz
    vonHans Moritz
    schließen

Schleuserdrama auf der A 94 bei Dorfen: Auf einem Sattelzug wurde am frühen Samstagmorgen eine stark unterkühlte Person entdeckt. Der Migrant ist erst 15 und kommt aus Afghanistan.

Beamte der Bundespolizei Mühldorf, der Polizei Dorfen und der Grenzpolizei Burghausen haben in der Nacht auf Samstag auf der A 94 eine illegale Einreise gestoppt. Es handelt sich um einen gerade einmal 15 Jahre alten Afghanen. Nach Angaben der Grenzpolizei war einem rumänischen Lkw-Fahrer gegen 4.15 Uhr auf der Rastanlage Fürtholz-Nord ein Schnitt in der Plane seines Sattelzugs aufgefallen. Er wählte den Polizeinotruf.

Bei den Turnschuhen, die rasch ins Blickfeld gerieten, handelte es sich nicht um einen Teil der Ladung, sondern um die des Jugendlichen, der stark unterkühlt war.

Bei der weiteren Absuche mit Hilfe der Feuerwehren Weidenbach und Obertaufkirchen, die Wärmebildkameras einsetzten, wurde der Lkw abgesucht und teils entladen. Es wurden aber keine weiteren illegalen Migranten entdeckt.

Wo der 15-Jährige auf den Lkw geklettert ist, wer die Schleuser sind, sowie sein Reiseweg müssen noch ermittelt werden. Der Jugendliche kam mit starker Unterkühlung in die Klinik Dorfen und wird der Regierung von Oberbayern übergeben. ham

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare