+
Traumnoten beim Abi (vorne v. l.): Claus Kratzer, Isabella Ostner und Johannes Scheffler schafften eine glatte Eins und weitere 14 Schüler (hinten) einen Notenschnitt bis 1,5.

Gymnasium Dorfen

Abi-Traumergebnis: Drei Mal eine glatte Eins

Sensationelles Ergebnis bei den Abitur-Prüfungen am Dorfener Gymnasium. Eine Schülerin und zwei Schüler schafften die Traumnote 1,0.

Dorfen –„Drei glatte Einser, daran kann ich mich nicht erinnern“, sagte der langjährige Oberstufenbetreuer Gerd Flören unserer Zeitung nach der  Notenbekanntgabe heute Mittag.

Mit insgesamt 17 Abiturienten von 133 mit Notenschnitt 1,5 oder besser war das heuer das vermutlich beste Ergebnis in der über 40-jährigen Geschichte der erfolgreichen Dorfener Bildungseinrichtung. Unter den drei Abiturienten mit glatter Eins ist Isabella Ostner (Dorfen) mit 839 Gesamtpunkten Schulbeste, hauchdünn vor Johannes Scheffler (Dorfen) mit 836 Punkten und Claus Kratzer (Wambach) mit 835 Punkten. Die 18-Jährigen gaben sich bescheiden: „Mit so einem Ergebnis hatten wir eigentlich nicht gerechnet.“ Die restlichen 14 Abiturien mit Noten zwischen 1,1 und 1,5 erreichten zwischen 733 und 822 Punkte. Alle gemeinsam haben sie jetzt ein Ziel: Den Erfolg kräftig feiern.

„Ich war selber überrascht. Es ist sehr gut gelaufen“, sagte Ostner zu ihrem Einser. Sie will im Oktober mit einem Studium der Ingenieur-Wissenschaften in München beginnen. Beim Infotag an der Uni München habe sie sich für Medizintechnik interessiert. „Das hat sich gut angehört.“ Jetzt will sie erst mal „durch Europa fahren“.

„Die Abi-Prüfungen sind wirklich sehr gut verlaufen. Ich war dann auch erstaunt, dass es so tolle Ergebnisse gab“, erzählte Scheffler. Er möchte „die nächsten Wochen entspannen, reisen und was anschauen“. Im Herbst will er dann Mathematik studieren.

„Ich war selber überrascht, dass ich gleich in vier, fünf Fächern 15 Punkte (Maximum) erreicht habe“, sagte Kratzer. Ihn interessiert Technik, daher will er bei BMW ein duales Studium Elektrotechnik beginnen.

Weiter haben das Abi mit einer Eins vor dem Komma in der Tasche: Florian und Matthias Berg (beide 1,1), Robin Beer (1,2), Dominik Brosch, Konstantin Dworschak, Anja Kuhn (alle 1,3), Andreas Grasser, Laura Keidel, Alice Klarwein, Jonas Maurer, Henri Willems (alle 1,4), Manuel Daumoser, Markus Lobenwein, Anna Orthuber (alle 1,5).

Gymnasiumsdirektorin Andrea Hafner strahlte angesichts des traumhaften Ergebnisses gleich in ihrem ersten Jahr als neue Schulleiterin. Die Lorbeeren gebührten aber den Schülern, betonte die Oberstudiendirektorin. Sie dankte aber auch den Lehrkräften, die die Abiturienten „bestens vorbereitet“ hätten. Hermann Weingartner

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Am zweiten Tag ist Barkeeper geständig
Kehrtwende im Prozess gegen einen Afghanen, dem sexueller Missbrauch einer Widerstandsunfähigen vorgeworfen wird:
Am zweiten Tag ist Barkeeper geständig
Erdingerin (43) in Olching vermisst
Wo ist Marta Cacho? Die 43-Jährige, die einige Zeit in Erding gelebt hat und einen Wagen mit Erdinger Kennzeichen fährt, ist seit Mittwochabend, 20 Uhr, in Olching …
Erdingerin (43) in Olching vermisst
König von Thailand „abgeschossen“: Das erwartet die beiden Burschen
Zwei Buben (13, 14) haben beim Hantieren mit Softair-Pistolen den Tross des thailändischen Königs beim Radeln getroffen. Was die Burschen nun erwartet und welche neuen …
König von Thailand „abgeschossen“: Das erwartet die beiden Burschen
Orientierungslos im Bademantel
Ein verwirrter und orientierungsloser Mann hat am Mittwochmorgen die Erdinger Polizei auf Trab gehalten. So ging die Geschichte aus: 
Orientierungslos im Bademantel

Kommentare