Nach Unwettern

Störung am Übergang: Bahnverkehr wird manuell geregelt

Die Bahnschranken am Übergang Obergeislbach waren einige Tage lang defekt. In dieser Zeit mussten Bahnbedienstete dafür sorgen, dass nichts passiert.

Obergeislbach - Bei den Unwettern am Samstag war es nach einem Blitzschlag zu einer technischen Störung der Bahnsicherungsanlagen am Bahnübergang (BÜ) Obergeislbach auf der Strecke München-Mühldorf gekommen, teilte die Bahn auf Nachfrage der Heimatzeitung mit. Die Halbschranken blieben darauf geschlossen. Die Sicherung des BÜ und die Regelung des Straßenverkehrs wurden manuell von Sicherheitspersonal vor Ort übernommen. An der Sicherungsanlage habe „einiges ausgetauscht werden müssen“. Seit Montag, 15 Uhr, ist die Sicherungstechnik aus Halbschranken und roter Ampel wieder voll funktionstüchtig.

Text/Foto:Hermann Weingartner

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Legen Hundehasser Scherben ins Gras?
Erding - Die Wiesen zwischen dem Erdinger Eisstadion und Langengeisling sind ein Dorado für Hundehalter. Doch jetzt geht die Angst um: Immer öfter verletzen sich Hunde …
Legen Hundehasser Scherben ins Gras?
Ein Bücherschrank für alle
Erding - Bücher bringen und mitnehmen – rund um die Uhr und kostenlos. Das ermöglicht der neue Bücherschrank vor der Stadtbücherei in Erding.
Ein Bücherschrank für alle
Platz gemacht und so Unfall verursacht
Er wollte Kavalier der Straße sein und landete dafür in der Notaufnahme des Erdinger Klinikums.
Platz gemacht und so Unfall verursacht
Wasserwerkkreuzung kein Unfallschwerpunkt
Auffallend häufig mussten die Rettungskräfte in den vergangenen Wochen zur Wasserwerkkreuzung in Altenerding ausrücken. Von einem neuen Unfallschwerpunkt möchte die …
Wasserwerkkreuzung kein Unfallschwerpunkt

Kommentare