Nach Unwettern

Störung am Übergang: Bahnverkehr wird manuell geregelt

Die Bahnschranken am Übergang Obergeislbach waren einige Tage lang defekt. In dieser Zeit mussten Bahnbedienstete dafür sorgen, dass nichts passiert.

Obergeislbach - Bei den Unwettern am Samstag war es nach einem Blitzschlag zu einer technischen Störung der Bahnsicherungsanlagen am Bahnübergang (BÜ) Obergeislbach auf der Strecke München-Mühldorf gekommen, teilte die Bahn auf Nachfrage der Heimatzeitung mit. Die Halbschranken blieben darauf geschlossen. Die Sicherung des BÜ und die Regelung des Straßenverkehrs wurden manuell von Sicherheitspersonal vor Ort übernommen. An der Sicherungsanlage habe „einiges ausgetauscht werden müssen“. Seit Montag, 15 Uhr, ist die Sicherungstechnik aus Halbschranken und roter Ampel wieder voll funktionstüchtig.

Text/Foto:Hermann Weingartner

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Abgespaced! Neue Rutsche in der Therme Erding mit VR
Wer träumt nicht davon, einmal den Weltraum zu erkunden? Eine Rutsche in der Therme Erding macht das jetzt möglich - mit einer kleinen technischen Hilfe.
Abgespaced! Neue Rutsche in der Therme Erding mit VR
Stierherde büxt aus: So lief der Großeinsatz ab
Ein Stierherde ist einem Bauern aus dem Erdinger Raum entlaufen. Die Folge war ein fast 24-stündiger Einsatz, ein Stier musste an der A94 erschossen werden, zwei …
Stierherde büxt aus: So lief der Großeinsatz ab
Elisabeth Bachmaier ist klügstes „Känguru“
Erstmals haben 77 Schüler der Mittelschule Taufkirchen am internationalen Wettbewerb „Känguru der Mathematik“ teilgenommen. Und das mit gutem Ergebnis.
Elisabeth Bachmaier ist klügstes „Känguru“
„Das politische Interesse ist bei den Frauen auf jeden Fall da“
Julia Manu bleibt Vorsitzende der Finsinger Frauen-Union. Das beschlossen die Mitglieder in der Jahreshauptversammlung in der Pizzeria Italia Bella in Neufinsing.
„Das politische Interesse ist bei den Frauen auf jeden Fall da“

Kommentare