Beate Uhse stellt Insolvenzantrag

Beate Uhse stellt Insolvenzantrag
Redakteur Anton Renner

(Be)Merkenswertes der Woche

An einem Parkdeck führt kein Weg vorbei

  • schließen

Die Parkplatzsituation am Dorfener Bahnhof eskaliert. Pendler klagen darüber, dass es seit Wochen kaum freie Stellplätze gibt. Zeit, eine alte Diskussion wieder aufzugreifen, meint Redakteur Anton Renner in seinem Wochenkommentar.

Es ist gerade einmal gut vier Jahre her, da flogen in Dorfen wegen der eklatanten Parkplatznot am Bahnhof zwischen den Parteien die Fetzen. Schon damals wurde der Bau eines Parkdecks diskutiert. Bürgermeister Heinz Grundner hatte als Standort das Areal des ehemaligen Lagerhauses Streibl unmittelbar an der B 15 ins Spiel gebracht. Doch der Stadtrat lehnte das 4-Millionen-Euro-Projekt ab. Daraufhin preschte die ÜWG vor, forderte den Bau eines Parkdecks auf den städtischen Grundstücksflächen direkt gegenüber dem Bahnhof, die schon Parkflächen sind. 

Doch dann zauberte die Rathaus-Verwaltung quasi über Nacht ein Grundstück östlich des Bahnhofs aus dem Hut, auf dem Ende 2013 auf einer aufgekiesten Fläche über 100 Stellplätze realisiert werden konnten. Doch offenbar sind die jetzt insgesamt knapp 500 Pendler-Stellplätze wieder nicht ausreichend. Jedenfalls klagen Pendler seit Wochen darüber, dass es kaum noch freie Stellplätze gibt – und jetzt ist noch nicht einmal der Winter da.

Schon jetzt zeichnet sich ab, dass die Diskussion über den Bau eines Parkdecks wieder aufflammen wird. Im Internet wird schon heftig darüber diskutiert.

Die Stadt wird um ein Parkdeck auch nicht herumkommen. Durch den anhaltend starken Zuzug in Dorfen und den Nachbarorten werden die Pendler immer mehr. Daran wird auch die A 94 nicht viel ändern, wenn sie fertig ist. Denn wer mit dem Auto nach München fährt, steckt zu Stoßzeiten schon weit vor dem Stadtrand im Stau fest.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ein kritischer Geist geht
40 Jahre lang war Dietrich Ruge in der evangelischen Gemeinde Erding Prädikant. Nun wurde er von diesem Amt entbunden – mit Dank und Anerkennung.
Ein kritischer Geist geht
Mehr Kurse, mehr Kosten
Mit einem Fehlbetrag im Wirtschaftsplan geht der Zweckverband Volkshochschule ins kommende Jahr. Das hängt auch mit den steigenden Kurszahlen zusammen. In den …
Mehr Kurse, mehr Kosten
Fleischstücke im Garten: Das Werk eines Tierhassers?
Gibt es in Buch am Buchrain einen Tierhasser? An zwei Tagen hintereinander wurden im Garten einer Familie am Schmiedberg merkwürdige Fleischstücke gefunden. Die erste …
Fleischstücke im Garten: Das Werk eines Tierhassers?
Medaillen für Wörths Vorzeige-Bürger
Mit Bürgermedaillen würdigten Wörths Gemeindechef Thomas Gneißl und seine Stellvertreterin Ulla Dieckmann die Verdienste einiger Bürger im Vereinsleben und in der …
Medaillen für Wörths Vorzeige-Bürger

Kommentare