Heilmeier-Rücktritt

Angermeier rückt nach

Der Rücktritt von Martin Heilmeier (LDW) aus dem Umwelt-, Natur- und Klimaausschuss (wir berichteten) wurde im Dorfener Stadtrat zur Kenntnis genommen.

Dorfen – Auf Vorschlag der Landlisten wurde Rudolf Angermeier (EWG) einstimmig als Nachfolger berufen.

Auf Nachfrage zu seiner Demission erklärte Heilmeier knapp, er wolle „nicht mehr nachkarteln“ und habe „wachrütteln“ wollen. Umweltreferent Gerald Forstmaier (GAL) sagte, der Rückzug sei „extrem schade“. Heilmeier habe als Vorsitzender des früheren Klimaausschusses des Stadtrats „sehr viel erreicht“. Bedauert hat auch Heiner Müller-Ermann (SPD) den Rücktritt. Es gebe zu denken, dass unter Grundners Ägide „keine Themen mehr“ im Umweltausschuss da seien. Der Stadtchef sagte, es gebe jetzt ein Umweltamt, das viele Aufgaben erledige.

Hermann Weingartner

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Motto: Über lächerliche Dinge macht man sich lustig
Die Gnadenkapelle übte im Kinocafé in Taufkirchen viel Kritik. Trotzdem lautet die Devise20 Lebensfreude.
Motto: Über lächerliche Dinge macht man sich lustig
Musik aus dem „Kuaschdoistudio“
Die Liedermacherin Helga Brenninger aus Schwindkirchen stellte am Wochenende im E3-Eiskeller in Dorfen ihre neue CD vor. Die elf Songs sind von Lebensfreude geprägt.
Musik aus dem „Kuaschdoistudio“
Widerstand gegen Bebauung am Moosweg
Die Gemeinde Ottenhofen will in Herdweg Bauland schaffen. Darum hat sie die Herausnahme von Flächen aus dem Landschaftsschutzgebiet Sempt- und Schwillachtal beantragt. …
Widerstand gegen Bebauung am Moosweg
Dorfen auf dem Weg zur digitalen Stadt
Dorfen soll digitaler werden. Im Rahmen dieses von der Stadt geplanten Digitalisierungsprozesses hat der Förderkreis Dorfen in Zusammenarbeit mit Marketingfachwirt Georg …
Dorfen auf dem Weg zur digitalen Stadt

Kommentare