Auf dem Weg neben der Dorfener Kläranlage

Lebensgefahr: Drahtseil über Radweg gespannt

  • schließen

In Lebensgefahr gebracht haben Unbekannte in der Nacht auf Sonntag Radfahrer auf dem Weg an der Kläranlage in Dorfen.

Hans Rumpfinger, Vize-Chef der Dorfener Polizei, teilt mit, dass ein etwa drei Zentimeter dickes Drahtseil zwischen zwei Brückengeländer gespannt worden sei. Es war kaum zu erkennen. Am Sonntag wäre es gegen 7 Uhr um ein Haar einem Mountainbiker zum Verhängnis geworden. Ein 70 Jahre alter Taufkirchener, der zur selben Zeit dort radelte, alarmierte die Polizei. Das Seil stammt von einem nicht mehr funktionstüchtigen Strommasten neben dem Radweg. Hinweise auf den Unbekannten, der das Seil gespannt hat, erbittet die Polizei unter Tel. (0 80 81) 9 30 50.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Michl und Bauer sind die Schnellsten im Sautrog
Die Berglerner Dorfmeister im Sautrogtrennen sind Michael Bauer und Maximilian Michl. Es war ein Riesenspaß, den die Almenrausch-Schützen da für die ganze …
Michl und Bauer sind die Schnellsten im Sautrog
Seit 18.250 Tagen „wie eine Familie“
Mit einem viertägigen Fest feierte der Sportverein Eichenried sein 50-jähriges Bestehen. Der stimmungsvolle Ausklang fand am Sonntagnachmittag im gut besuchten Festzelt …
Seit 18.250 Tagen „wie eine Familie“
Stürmische Annäherungsversuche
Michael Altingers legendäre Brettltour gastierte auf dem Sinnflut Festival. Mit dabei waren Christian Springer, Martin Frank und Constanze Lindner.
Stürmische Annäherungsversuche
Trainingslager des Lebens beendet
Der Stolz war Schulleiter Josef Grundner anzumerken: Alle 186 Zehntklässlerinnen der Mädchenrealschule Heilig Blut haben die Mittlere Reife bestanden. 45 haben eine Eins …
Trainingslager des Lebens beendet

Kommentare