Kreuzbandriss-Schock: Niklas Süle meldet sich zu Wort - OP beim Sané-Doc

Kreuzbandriss-Schock: Niklas Süle meldet sich zu Wort - OP beim Sané-Doc
+
Im Video schon fertig: In einer visuellen Animation zeigte die Bahn das Ergebnis des zweigleisigen Ausbaus. Im Bild ist der neue Dorfener Bahnhof zu sehen. Er wird nach Osten in Richtung Ziegelei Meindl (r.) verschoben. 

Infoveranstaltung

Bahnausbau: Planer im Dialog mit den Bürgern

  • schließen

Planer im Dialog: Unter diesem Motto stellen Verantwortliche der DB Netz am morgigen Donnerstag von 16 bis 19 Uhr im Sitzungssaal der Sparkasse in Dorfen die Vorplanung zum Ausbau und der Elektrifizierung der Bahnstrecke München – Mühldorf – Freilassing vor.

Dorfen – Bekanntlich ist das Projekt vom Deutschen Bundestag mit der höchsten Priorität eingestuft worden. Für die weiteren Entwurfsplanungen ist die Finanzierung gesichert. „Wie angekündigt, wird das Projektteam nun den aktuellen Vorplanungsstand für die Ausbaustrecke öffentlich vorstellen und mit den Anwohnern entlang der Strecke zwischen Markt Schwaben und Ampfing diskutieren. Dabei besteht die Möglichkeit, sich unmittelbar ein eigenes Bild von den Plänen zu machen und individuell mit den Verantwortlichen von DB Netz ins Gespräch zu kommen“, heißt es in einer von Michael-Ernst Schmidt, dem Sprecher Großprojekte Bayern, unterzeichneten Mitteilung der Deutschen Bahn. Noch in dieser Woche werden auch in der Stadtverwaltung Dorfen die aktuellen Pläne der Vorplanung für den Bereich Dorfen ausgelegt.

Die Ausbaustrecke (ABS) 38 umfasst ein ganzes Bündel aufeinander abgestimmter Teilprojekte, die sich vom Großraum München über den Südosten Bayerns, dem Chemiedreieck und zur deutsch-österreichischen Grenzregion erstrecken. Auf einer Länge von 141 Kilometern wird die Strecke durchgehend elektrifiziert und in weiten Teilen zweigleisig ausgebaut. „Der Ausbau verlagert Personen- und Güterverkehr von der Straße auf die Schiene, es gibt mehr Qualität im Nahverkehr, sowie Schall- und Erschütterungsschutz für die Anwohner. Barrierefreiheit an Bahnhöfen und mehr Sicherheit durch den Umbau von Bahnübergängen sind weitere Vorteile“, heißt es in der Mitteilung.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Altes Sägewerk in Burgrain: Monteur-Hotel oder normales Wohnhaus?
Wird das einstige Sägewerk in Burgrain als Herberge genutzt? Das vermuten Anwohner. Das Landratsamt prüft den Fall nun.
Altes Sägewerk in Burgrain: Monteur-Hotel oder normales Wohnhaus?
Mit 1,2 Promille zu Fuß geflüchtet
Zu Fuß aus dem Staub gemacht hat sich am frühen Samstagmorgen eine Erdingerin, nachdem sie im Vollrausch in Erding einen Unfall verursacht hatte.
Mit 1,2 Promille zu Fuß geflüchtet
Gemeinschaftliches Bauen gegen den Siedlungsdruck
Wie kann der Weg zum Eigenheim trotz immens gestiegener Baulandpreise aussehen? Das hat bei einer Veranstaltung von Gemeinde Walpertskirchen und Mitbauzentrale München …
Gemeinschaftliches Bauen gegen den Siedlungsdruck
Erdinger Bauernhausmuseum - Ein Zeuge der guten alten Zeit
Das Erdinger Bauernhausmuseum wird 30 Jahre alt. Das wurde mit einer großen Feierstunde begangen. Am Sonntag, 20. Oktober, finden Kirta-Fest und Kreisvolksmusiktag statt.
Erdinger Bauernhausmuseum - Ein Zeuge der guten alten Zeit

Kommentare