Ein echter Maestro: Dorfens Kirchenmusiker Ernst Bartmann hat eine neue Johannes-Passion komponiert.
+
Ein echter Maestro: Dorfens Kirchenmusiker Ernst Bartmann hat eine neue Johannes-Passion komponiert.

Kirchenmusiker komponiert Leidensgeschichte – Viel Musik-Programm zu Ostern

Bartmanns Passion - Uraufführung in Dorfen

  • Anton Renner
    vonAnton Renner
    schließen

Es soll zum leuchtenden Signal in einer tristen Zeit werden. In Maria Dorfen wird zur Passions- und Osterzeit herausragende geistliche Musik geboten. Besonderes Schmankerl: Die Welturaufführung einer Bartmann-Komposition.

Dorfen - Kirchenmusiker Ernst Bartmann hat im Rahmen des behördlich Erlaubten ein einzigartiges Programm zusammengestellt. Höhepunkt ist eine von ihm komponierte neue Johannespassion, die am Karfreitag in Dorfen Welturaufführung feiert.

Das musikalische und kulturelle Leben liegt am Boden. Für den Kirchenmusiker, Komponisten und Dirigenten Ernst Bartmann ist es eine Zeit der Herausforderung. Die Corona-Lage schränkt die Möglichkeiten stark ein. Chöre können nicht proben und auftreten, nur das Musizieren in Kleingruppen ist im Gottesdienst gestattet.

Pro Veranstaltung ist nur eine Probe zulässig. Die coronabedingte Situation ist für Bartmann ohnehin „sehr, sehr schwierig“. Gerade das Probenverbot für Chöre sei „hochproblematisch“. Denn die Chöre lebten „von der wöchentlichen Übung. Eigentlich wird alles zerschlagen, was da war“, so der Dorfener Kirchenmusiker.

Das generelle Kulturverbot ist für Bartmann ohnehin „nicht zu fassen“. Denn während in Großmärkten die Menschen ungehindert aufeinandertreffe dürften, seien selbst kleine kulturelle Veranstaltungen mit großem Abstand der Besucher nicht zulässig. Hier offenbarten sich „große Organisationsdefizite“, ist Bartmann überzeugt. Er hat im Rahmen des Erlaubten für die Gottesdienste der kommenden Wochen ein hochkarätiges, abwechslungsreiches Programm für die Pfarrkirche Maria Dorfen erstellt.

Gottesdienst am 21. März

Am morgigen Passionssonntag (21. März) sind zum Pfarrgottesdienst um 10 Uhr Ausschnitte aus dem „Stabat Mater“ von Giovanni Pergolesi zu hören, ebenso zur Vorabendmesse am Samstag, 20. März, um 18 Uhr. Bartmann spielt auf der Orgel, es singt unter anderem Johanna Schumertl.

Palmsonntag

Den Pfarrgottesdienst am Palmsonntag, 28. März, um 10 Uhr gestaltet ein Gesangsquartett mit Chorälen aus der Johannespassion von J. S. Bach und Gesängen zum Palmsonntag. Auch zur Vorabendmesse am Samstag, 27. März, um 18 Uhr ist dieses Programm zu hören. Es singen Martina Fischer (Sopran), Anna Schmid (Alt), Ernst Bartmann (Tenor), Arnold Holler (Bass), allesamt Kirchenchormitglieder.

Gründonnerstag

Bei der Gründonnerstagsliturgie am 1. April um 19.30 Uhr erklingen gregorianische Choräle und Scholagesänge. Es singen die Dorfener Kantoren.

Karfreitag

Anstatt des traditionellen Kreuzweges durch die Stadt findet heuer der Kreuzweg am Karfreitag, 2. April, um 9 Uhr in der Kirche statt, umrahmt mit Renaissance-Motetten zur Passionszeit, gesungen von einem Männerensemble.

Zur Karfreitagsliturgie am 2. April um 15 Uhr gibt es eine Besonderheit: Bartmann hat eine Johannespassion neu komponiert, die in diesem Gottesdienst uraufgeführt wird. Es handelt sich um eine Welturaufführung.

Ostern

Zur Osternacht am 4. April um 5 Uhr gibt es Kantorengesänge mit Bariton Martin Ulrich. Beim Festgottesdienst am Ostersonntag um 10 Uhr erklingen Teile von Mozarts Missa brevis in C-Dur KV 259, gespielt von einem Kammerensemble. Neben vier Streichern und Erst Bartmann an der Orgel sind als Solisten Petra Bartmann (Sopran), Anna Schmid (Alt), Thomas Bötsch (Tenor) und Arnold Holler (Bass) zu hören. Den Gottesdienst am Ostermontag, 5. April, um 10 Uhr gestaltet das Dorfener Blechbläser-Ensemble um Guido Meindl mit festlicher Bläsermusik.

Weißer Sonntag

Am Weißen Sonntag, 11. April, um 10 Uhr sowie zur Vorabendmesse am Samstag, 10. April um 18 Uhr gibt es eine weitere Besonderheit: Es erklingt die „Ostermusik in Dorisch“ des zeitgenössischen Komponisten Wolfgang Sauseng für Solistenquintett und zwei Orgeln. Es spielen Ernst Bartmann und Christian Döhring.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare