Deutlich zu sehen sind viele Beulen im Asphalt.

Unebenheiten auf A94-Fahrbahn

Beulenpest im Flüsterasphalt

  • Anton Renner
    vonAnton Renner
    schließen

In vier Wochen wird die A 94-Isentalautobahn in Betrieb genommen. Doch schon jetzt stellt sich mancher die Frage: Ist die Autobahn schon bald ein Sanierungsfall?

Dorfen – Das befürchten jedenfalls zahlreiche Anwohner und Radfahrer, die zu Fuß oder mit dem Fahrrad auf der Autobahn zwischen Lengdorf und Dorfen unterwegs waren. Die Redaktion erreichten mehrere Mails und Anrufe, die von großen Beulen auf der Fahrbahn berichten. Diese Beulen sind teilweise auch gerissen, so dass Wasser eindringen kann. Wenn im Winter Frost dazu komme, werde der Fahrbahnbelag aufplatzen, so die Vermutung.

Autobahnbauer geben Entwarnung

Die Isentalautobahn GmbH gibt allerdings auf Nachfrage Entwarnung. „Unsere Projektstrecke ist in der vertraglich vereinbarten Beschaffenheit und Qualität erstellt worden und wird entsprechend von der Autobahndirektion Südbayern aktuell abgenommen“, sagt Geschäftsführer Oliver Lauw. Die bemerkten Beulen könnten bei der vorgesehenen Bauweise mit teilweise lärmmindernden Fahrbahnbelag in bituminöser Bauweise anfänglich bei hochsommerlichen Temperaturen auftreten. „Laut einhelliger Expertenmeinung stellen die Beulen kein Problem dar, da diese sich bei einem lärmmindernden Fahrbahnbelag in bituminöser Bauweise mit der Zeit „ausfahren“, so Lauw. Bei konstanter Befahrung würden diese Beulen verschwinden. Das sei ein normaler Vorgang. Mit Reparaturarbeiten in kurzer Zeit sei daher nicht zu rechnen.

Lesen Sie auch: Den Kampf gegen die A94 aufrecht verloren

Allerdings gibt es in anderen Bundesländern sehr wohl Probleme mit lärmmindernden Fahrbahnbelag, dem so genannten Flüsterasphalt. Die A 40 etwa musste vor Wochen zwischen Essen Kray und Essen-Frillendorf wegen gefährlicher Dellen in der Fahrbahndecke für längere Zeit gesperrt werden, wie der Westdeutsche Rundfunkg (WDR) berichtet. Laut dem Sender gibt es auch immer mal wieder Probleme mit Dellen, Löchern und Blasen in dem sogenannten Flüsterasphalt.

Auch interessant

Kommentare