+

Unfall nahe Dorfen

Biker übersehen und schwer verletzt

  • schließen

Wieder hat es einen Motorradfahrer erwischt. Er wurde schwer verletzt, nachdem in ein Autofahrer übersehen hatte.

Dorfen – Ein 49-jähriger Motorradfahrer musste nach einem Unfall am Donnerstagmorgen mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden. Gekracht hatte es gegen 6.15 Uhr auf der Staatsstraße 2084 auf Höhe der Abzweigung Graß nahe Dorfen. Nach ersten Ermittlungen der Polizei Dorfen hatte ein 51-jähriger Autofahrer aus dem Landreis Mühldorf das Motorrad übersehen, als er auf die Staatsstraße einbog. Bei dem Zusammenprall wurde der Biker aus dem Landreis Erding schwer verletzt. Der Autofahrer erlitt leichte Verletzungen und wurde ambulant behandelt. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden in Höhe von insgesamt rund 15 000 Euro. Zur Unfallaufnahme war die Staatsstraße etwa zwei Stunden lang gesperrt. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Hartingers Heimat-Hanf
Georg Hartinger baut Hanf an – ganz legal. Denn seine Pflanzen enthalten kein berauschendes THC. Wir sprachen mit dem Landwirt.
Hartingers Heimat-Hanf
Schaurige Vermutung: Polizei hat neue Theorie zum Familiendrama von Taufkirchen
Die Ermittlungen im Fall zweier toter Männer in Taufkirchen sind so gut wie abgeschlossen. War es das böse Ende einer sehr dominanten Familienbeziehung?
Schaurige Vermutung: Polizei hat neue Theorie zum Familiendrama von Taufkirchen
Das kleine Vierfach-Wunder der Bichlers
Gleich zwei Zwillingspärchen, jeweils ein Mädchen und ein Bub, hat Familie Bichler aus Oberhof bekommen. Der vierfache Nachwuchs bedeutet für die Familie vierfachen …
Das kleine Vierfach-Wunder der Bichlers
Ottenhofen macht Schluss mit Bücher-Schleppen zum Badestrand
Mit Tablet, E-Book-Reader, Smartphone oder Windows-Laptops können künftig über 31 600 Titel heruntergeladen werden. 
Ottenhofen macht Schluss mit Bücher-Schleppen zum Badestrand

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.