Bilanz der Polizei

Ruhiges Halloween

  • schließen

Landkreis - Die Halloween-Bilanz der Polizei ist relativ ruhig ausgefallen. Wohl einzige Ausnahme: In Dorfen wurde ein Jugendlicher kontrolliert, der auf einem Parkplatz einen Sprengsatz zünden wollte.

Eine überwiegend positive Bilanz der Halloween-Nacht zieht das Polizeipräsidium Oberbayern Nord. Die Nacht verlief "größtenteils ohne schwerwiegende Vorfälle mit Halloweenbezug oder Horrorclowns".

Auch die Polizeiinspektion Erding hat kaum etwas zu berichten: „In Sachen Halloween und Horrorclowns war es überraschend ruhig, mit Ausnahme einiger Ruhestörungen durch Partys“, heißt es in deren Bericht.

Lediglich in Dorfen berichtet das Polizeipräsidium Oberbayern Nord von einem Zwischenfall: Beamte kontrollierten dort einen 16-Jährigen, der neben Marihuana auch einen selbst gebastelten Sprengsatz mitführte. Diesen wollte er auf einem Parkplatz zünden, wie er gegenüber den Polizeibeamten zugab.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So soll das neue Erdinger Rathaus aussehen
Wer ab 2020 in Erding standesamtlich heiratet, gibt sich vor der Kulisse der Altstadt das Jawort. Ein Erker aus Glas ist eine architektonische Besonderheit der Fassade …
So soll das neue Erdinger Rathaus aussehen
Am zweiten Tag ist Barkeeper geständig
Kehrtwende im Prozess gegen einen Afghanen, dem sexueller Missbrauch einer Widerstandsunfähigen vorgeworfen wird:
Am zweiten Tag ist Barkeeper geständig
Erdingerin (43) in Olching vermisst
Wo ist Marta Cacho? Die 43-Jährige, die einige Zeit in Erding gelebt hat und einen Wagen mit Erdinger Kennzeichen fährt, ist seit Mittwochabend, 20 Uhr, in Olching …
Erdingerin (43) in Olching vermisst
König von Thailand „abgeschossen“: Das erwartet die beiden Burschen
Zwei Buben (13, 14) haben beim Hantieren mit Softair-Pistolen den Tross des thailändischen Königs beim Radeln getroffen. Was die Burschen nun erwartet und welche neuen …
König von Thailand „abgeschossen“: Das erwartet die beiden Burschen

Kommentare