1. Startseite
  2. Lokales
  3. Erding
  4. Dorfen

Abschluss bis 2020

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Bis Ende 2020 soll der Breitbandausbau mit Glasfaser im Außenbereich der Gemeinde Dorfen abgeschlossen sein, sagt Klaus Steiner, Geschäftsführer der Dorfener Stadtwerke. (Symbolbild)
Bis Ende 2020 soll der Breitbandausbau mit Glasfaser im Außenbereich der Gemeinde Dorfen abgeschlossen sein, sagt Klaus Steiner, Geschäftsführer der Dorfener Stadtwerke. (Symbolbild) © MM-Archiv

Bis Ende 2020 soll der Breitbandausbau mit Glasfaser im Außenbereich der Gemeinde Dorfen abgeschlossen sein, sagt Klaus Steiner, Geschäftsführer der Dorfener Stadtwerke.

DorfenBis Ende 2020 soll der Breitbandausbau mit Glasfaser im Außenbereich der Gemeinde Dorfen abgeschlossen sein, sagt Klaus Steiner, Geschäftsführer der Dorfener Stadtwerke, und versichert: „Momentan sind die Bautätigkeiten voll im Gange.“ Kommende Woche gebe es den Bauzeitenplan. Darin werde festgelegt, wann welches Baugebiet wie ausgebaut wird.

Die Stadt habe vor zwei Wochen die Glasfaser-Verlegearbeiten vergeben. Die Vergabe der Tiefbauarbeiten an die Firma RKE sei etwas länger her, und diese Arbeiten seien bereits voll am Laufen. Sie erfolgen laut Steiner in zehn Losen. Die Tiefbaufirma habe sich auch in der EU-weiten Ausschreibung für die Verlegung der Glasfaserarbeiten durchgesetzt. Die Stadtwerke übernehmen die Hausanschlüsse, die Bauüberwachung und Budgetkontrolle.

„Wir schließen die Kunden jetzt sukzessive an“, sagt Steiner. Dazu hätten drei öffentliche Veranstaltungen in Eibach, Schwindkirchen und Holz stattgefunden. „Wir hatten jedes Mal deutlich über 100 Besucher, die interessiert waren am Glasfaser-Anschluss“, erklärt er und betont: „Wir sind sehr zufrieden mit dem Ausbau. Projektende ist 2020.“

Jeder Haushalt, der im Fördergebiet der Stadt Dorfen liege, erhalte von den Stadtwerken Post, in der er auf die Möglichkeiten eines geförderten Glasfaser-Hausanschlusses hingewiesen werde. „Damit uns anschließend keiner durchgeht, machen wir noch Hausbesuche. 14 Tage bevor die Bagger kommen, wird dann jeder Haushalt durch Mitarbeiter der Stadtwerke und der Tiefbaufirma persönlich aufgesucht.“ Auch Beratungsgespräche gebe es.

Darüber hinaus könne der Kunde seinen Anschluss online über das Verfügbarkeitsportal der Stadtwerke buchen. „Jeder hat die Chance, es zu kriegen. Der Erfolg gibt uns momentan recht. Die Leute sind ziemlich begeistert.“ 

Auch interessant

Kommentare