A 94-Infotag

Bund Naturschutzkritisiert Lauw

  • schließen

Die Ortsgruppe Dorfen des Bund Naturschutz (BN) hat den Tag des offenen Infocenters auf der A 94-Baustelle bei Dorfen heftig kritisiert.

Dorfen – Leitende Mitarbeiter des Firmenkonsortiums hatten bei einem Pressegespräch betont, die Bürger hätten ein „hohes Interesse an der Bautätigkeit“. BN-Ortschef Jakob Baumgartner dazu: „Beim Blick auf die Baustellen verspüre ich keine Begeisterung, nur tiefen Schmerz. Auch deshalb, weil demnächst nicht nur einige Baufahrzeuge, sondern täglich Tausende von Autos und Lkw für Lärm und Gestank sorgen.“ Wer leidenschaftlich gegen die Zerstörung seiner Heimat gekämpft habe, werde kein Interesse haben, das Info-Center der Projektgesellschaft zu besuchen.

Heftig angegangen wird Oliver Lauw, der kaufmännische Geschäftsführer der Isentalautobahn GmbH. Er verdiene sein Geld mit der Zerstörung des Isentals. „Die Worte Umwelt- und Naturschutz sollte er dabei besser nicht in den Mund nehmen“, so Baumgartner. Lauw hatte beim Infotag über den Lärm-, Gewässer-, Boden- und Tierschutz im Zusammenhang mit dem Autobahnprojekt informiert. Der Geschäftsführer hatte betont, dass 38 Vorhaben als Ausgleichsmaßnahmen geplant seien, mit denen der Natur zurückgegeben werde, was an anderer Stelle der A 94 weichen muss. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Gehirnerschütterung nach Überschlag
Mit einer Gehirnerschütterung und  Verletzungen an der Halswirbelsäule kam eine Autofahrerin ins Krankenhaus. Sie hatte auf glatter Fahrbahn die Kontrolle über ihren …
Gehirnerschütterung nach Überschlag
Straßen und Wege werden saniert
50 000 Euro sind im Haushalt 2018 der Gemeinde Hohenpolding für Straßensanierungen pauschal vorgesehen. Der Gemeinderat hat jetzt eine Prioritätenliste erstellt.
Straßen und Wege werden saniert
Stopp-Schild missachtet: Unfall
Prellungen am ganzen Körper erlitten hat die Fahrerin eines  Smart bei einem Unfall am Sonntagmittag bei Kirchasch.
Stopp-Schild missachtet: Unfall
Im Flockenwirbel: Drei Unfälle mit zwei Verletzten
Die Schneefälle, die in der Nacht auf Montag eingesetzt haben, hatten erhebliche Auswirkungen auf den Berufsverkehr. Auf der B 15 und auf der A 92 ereigneten sich drei …
Im Flockenwirbel: Drei Unfälle mit zwei Verletzten

Kommentare