Gemütliche Lounch: Nach diesem Vorbild entsteht ein weiteres Freiluftcafé auf dem Tonwerk-Gelände.

Freischankfläche

„Chilliges“ Freiluftcafé komplettiert Tonwerk

  • schließen

Das Dorfener Kultur-, Event- und Freizeitgelände Tonwerk wächst weiter. Der Bauausschuss des Stadtrates hat jetzt der Errichtung einer Freischankfläche mit Kiosk auf dem Gelände der ehemaligen Ziegelei Meindl zugestimmt.

Dorfen – Das Bauvorhaben befindet sich im Geltungsbereich des Bebauungsplanes Nr. 30 „Südlich der Bahnlinie“ und ist mit den Festsetzungen vereinbar. Entsprechend dem vorliegenden Betriebskonzept soll auf der bisher freistehenden Fläche südlich der Eventhalle ein Freiluftcafé für etwa 200 Personen entstehen. 

Lesen Sie auch: Das Tonwerk startet durch

Ergänzend zu den anderen, bereits vorhandenen Lokalitäten im Tonwerk soll das neue Freiluftcafé „hier die Möglichkeit auf einen chilligen Drink mit seinen Freunden in entspannter Atmosphäre“ bieten, heißt es in der Betriebsbeschreibung. Insgesamt sollen 74 Sitzplätze in Sechs- bis Achter-Sitzgruppen aus Palettenmöbeln und etwa 140 Sitzplätze auf Stufen entstehen. 

Auch interessant: Tonwerk produziert auch Disharmonien

Um Anwohner vor Lärm zu schützen, fahren Getränkelieferanten nur an zwei Tagen in der Woche zwischen Dienstag und Freitag in der Zeit zwischen 8 und 14 Uhr auf. Nach 18 Uhr findet kein Lieferverkehr mehr statt, heißt es in dem Antrag.

Das könnte Sie auch interessieren: Rettet das Bier!

Der Ausschuss hat dem Vorhaben einstimmig das gemeindliche Einvernehmen erteilt. Das neue Café soll noch im September in Betrieb gehen.  

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Hass-Mails und Drohbriefe: Kellermann muss sich distanzieren
Wenn Wolfgang Kellermann an kritisch-konstruktiver Auseinandersetzung interessiert ist, müssen sich er und die Erdinger AfD von Hassreden unverzüglich distanzieren, …
Hass-Mails und Drohbriefe: Kellermann muss sich distanzieren
Jakob Eibl (†) - Ein Kamerad und Freund, den keiner missen möchte
Im Alter von nur 60 Jahren ist Jakob Eibl, beliebter Feuerwehrmann aus Wartenberg, verstorben.
Jakob Eibl (†) - Ein Kamerad und Freund, den keiner missen möchte
US-Straßenkreuzer und Wirtschaftswunder-Käfer beim Oldtimertreffen in Eicherloh
Regen? Für echte Oldtimer-Fans kein Grund, daheim zu bleiben. Das 6. Oldtimertreffen der Feuerwehr Eicherloh war trotzdem gut besucht.
US-Straßenkreuzer und Wirtschaftswunder-Käfer beim Oldtimertreffen in Eicherloh
Auch das Bier könnte von auswärts kommen
Droht Dorfen ein neuer Bierkrieg? Die Frage drängt sich durchaus auf. Denn es könnte gut sein, dass die Volksseele hochkocht, wenn beim Dorfener Volksfest kein Bier …
Auch das Bier könnte von auswärts kommen

Kommentare