+
Mit der Unterstützung von BR-Moderator Sebastian Winkler (grüne Jacke) haben die Kinder bei der Polizei 555 Euro gesammelt.

Ganz besondere Sternsinger

80 Dorfener Kinder singen vor der Polizei und sammeln Spenden

  • schließen

Als Straßenmusikanten sammeln derzeit über 80 Mädchen und Buben vom Dorfener Kinderhaus Unterm Regenbogen Spenden in der Stadt.

Dorfen – Als Straßenmusikanten sammeln derzeit über 80 Mädchen und Buben vom Dorfener Kinderhaus Unterm Regenbogen Spenden in der Stadt. Mit Erzieherin Claudia Weber haben sie schon in verschiedenen Einrichtungen und Geschäften den Sternstunden-Song „Ich wünsch Dir“ gesungen. 

Unterstützt wird damit die Benefizaktion des Bayerischen Rundfunks zugunsten von Kinderhilfsprojekten. Am Dienstag ersangen die Kinder, unterstützt von Moderator Sebastian Winkler, 555 Euro bei der Polizeiinspektion Dorfen. Alle Mitarbeiter hätten sich sehr gerne an der Spende beteiligt, sagte Inspektionsleiter Harald Kratzel. Die kleine Schar tritt beim Christkindlmarkt am Freitag, 17 Uhr, noch einmal auf. 

Hermann Weingartner

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bürgermeister-Kandidat Reinhard Huber stellt sich bei Gemeindefriede Eitting vor
Reinhard Huber ist Bürgermeisterkandidat der Ortsliste Reisen. Nun stellte er sich und seine Ideen bei seinen Unterstützern vom Gemeindefrieden vor.
Bürgermeister-Kandidat Reinhard Huber stellt sich bei Gemeindefriede Eitting vor
Bürgerblock Moosinning: Locker in die heiße Wahlkampfphase
Entspannt geht der Bürgerblock Moosinning in die heiße Wahlkampfphase. Die freien Wähler hoffen wieder auf vier Sitze im Gemeinderat, geben aber keine …
Bürgerblock Moosinning: Locker in die heiße Wahlkampfphase
Ehemaliger Mordermittler  Josef Wilfling kommt ins Feuerwehrhaus Lengdorf
Josef Wilfling kommt nach Lengdorf. Unter dem Motto „Die reale Welt des Bösen“ liest der ehemalige Mordermittler der Münchner Polizei am Samstag, 21. März, um 19.30 Uhr …
Ehemaliger Mordermittler  Josef Wilfling kommt ins Feuerwehrhaus Lengdorf
Vier Stützen der Schulfamilie: Ruhestand für zwei Lehrer und Sekretärinnen am Gymnasium Dorfen
Viele Dienstjahre haben die Kollegen am Gymnasium in Dorfen gearbeitet. Jetzt ist es für vier Kollegen endlich Zeit für den wohlverdienten Ruhestand. 
Vier Stützen der Schulfamilie: Ruhestand für zwei Lehrer und Sekretärinnen am Gymnasium Dorfen

Kommentare