+
Es ist angerichtet: 200 Plätze bietet das Freiluftkino am Tonwerk Dorfen. Morgen geht’s los.

Freiluftkino am Tonwerk

Filmspaß unterm Sternenhimmel

  • Anton Renner
    vonAnton Renner
    schließen

Corona zum Trotz: Im Tonwerk Dorfen gibt es ab diesem Donnerstag einen Kino-Sommer unter freiem Himmel.

Dorfen – Auf einer 12 x 6 Meter großen Leinwand werden Kult-Filme, Hollywood-Blockbuster und Streifen für die ganze Familie gezeigt. Zum Auftakt läuft der Eberhofer-Krimi „Leberkäs Junkie”.

Im Vergleich zum Vorjahr hat das Freiluftkino einen neuen Standort erhalten. Das Areal liegt jetzt auf der gegenüberliegenden Seite des Tonwerk-Eingangs. Auf dem Gelände können etwa 200 Gäste corona-konform ein besonderes Kinoerlebnis unterm Sternenhimmel genießen. In den ersten vier Wochen werden an 16 Vorstellungstagen Filme gezeigt. Geplant ist, das Freiluftkino bis weit in den August hinein zu betreiben. Das Programm dazu ist noch in Planung.

Aufgrund der Corona-Pandemie gibt es Kinokarten nur im Onlineverkauf (www.freiluftkino-dorfen.de). Der Preis beträgt zwölf Euro, für das Familienprogramm zehn Euro. Es müssen feste Plätze reserviert werden. Weitere Sicherheitsmaßnahmen sind, dass es nur luftdicht verpackte Snacks gibt, kein offenes Popcorn oder Nachos. Auch Getränke werden nur verschlossen angeboten. Auf dem Weg zum Gelände, zum Kiosk, zum benachbarten Pop-Up-Biergarten oder zur Toilette muss ein Mund-Nase-Schutz getragen werden, auf den Kino-Sonnenliegen dagegen nicht. Einlass ist immer ab 20.30 Uhr. Das Kino-Spektakel beginnt mit Einbruch der Dunkelheit nach Sonnenuntergang, meist gegen 21.30 Uhr. An den Kinotagen ist jeweils auch der Pop-Up-Biergarten mit Chill-Out-Bereich geöffnet.

Am ersten Spieltag wird morgen die Kriminalkomödie „Leberkäs Junkie“ mit dem „Dreamteam“ Eberhofer und Birkenberger gezeigt. Für Familien mit Kindern läuft am Freitag der Film „Ich – Einfach Unverbesserlich“. Am Samstag wird der Tanzfilm-Klassiker „Dirty Dancing“ mit Jennifer Grey und Patrick Swayze dem ein oder anderen Filmfan sicher eine Träne der Rührung entlocken. Zum Abschluss der ersten Filmwoche wird am Sonntag Elyas M´Barek in „Das Perfekte Geheimnis“ vor allem die Frauenherzen etwas höher schlagen lassen.

Die Vorstellungen finden bei jeder Witterung statt – außer es besteht eine Gefahr für die Zuschauer. „Wir legen natürlich Wert darauf, dass der Kinobesuch trotz kühlem Nass ein Abenteuer ist und verteilen im Bedarfsfall Regen-Ponchos“, sagt dazu Tonwerk-Geschäftsführer Andi Wagner. Dass auch bei schlechtem Wetter die Filme gezeigt würden, sei unumgänglich. „Das lässt sich nicht anders organisieren“, erklärt Wagner. Das gesamte Kino-Areal ist barrierefrei. Zusätzlich wird einer Begleitperson von Behinderten freier Eintritt zum Film gewährt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Unfall in Erding: Auto überschlägt sich
Unfall in Erding: Auto überschlägt sich
Ohne Testergebnis abzuwarten: Erdinger FOS-Schülerin geht mit Covid-19 in den Unterricht
Ohne Testergebnis abzuwarten: Erdinger FOS-Schülerin geht mit Covid-19 in den Unterricht
Hauen und Stechen ums neue Arbeitsamt
Hauen und Stechen ums neue Arbeitsamt
Sattelzug kippt um: Chaos auf der A92
Sattelzug kippt um: Chaos auf der A92

Kommentare