+
Symbolbild

Fahndungserfolg der Polizei

Graffiti in Dorfen: Erwischte Sprayer entschuldigen sich

  • schließen

 Zwei Dorfener Jugendliche haben in der Stadt ihre Spuren und großen Sachschaden hinterlassen. Die Polizei ist ihnen nun auf die Schliche gekommen. So zeigten die Täter Reue.

Dorfen - Sprayer haben 2019 in Dorfen ihr Unwesen getrieben. Unter anderem am Gymnasium, der Brücke im Isenauenpark und Wohnhäusern, an Verkehrsschildern und Verteilerkästen im gesamten Stadtgebiet wurden die „Tags“, die Zeichen, der Sprayer vorgefunden. Nach eigenen Angaben führte die Polizeiinspektion Dorfen auch deswegen umfangreiche Jugendschutz-Kontrollen durch. 

Dabei fiel ein Tatverdacht auf einen 16- und einen 17-jährigen Jugendlichen aus Dorfen. Im Zuge umfangreich geführter Ermittlungen der Inspektion Dorfen konnten den Jugendlichen die Täterschaft für 17 Sachbeschädigungen durch Graffiti in Höhe von mehreren tausend Euro nachgewiesen werden. Bei den anschließend durchgeführten Hausdurchsuchungen konnten neben eindeutigem Beweismaterial wie Spraydosen und Sketchbooks. also Skizzenbüchern, auch Rauschgift aufgefunden werden. 

Die Jugendlichen versuchten, den durch sie angerichteten Schaden soweit wie möglich zu beseitigen, leisteten freiwillige Arbeiten und entschuldigten sich bei den Geschädigten. 

Nach Abschluss der Ermittlungen wurde der Sachverhalt der Staatsanwaltschaft Landshut übergeben.  

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Beamten landen Coup am Flughafen: Passagierinnen mit „Luxus-Ware“ in neun Koffern abgefangen
Am Flughafen München haben Zollbeamte zwei Türkinnen kontrolliert. Insgesamt neun Gepäckstücke stellten die Beamten sicher und dürften nicht schlecht gestaunt haben.
Beamten landen Coup am Flughafen: Passagierinnen mit „Luxus-Ware“ in neun Koffern abgefangen
So gelingt der perfekte Baumschnitt: Tipps von Lee Voithenleitner in Wartenberg
Besucher des Kurses im Wartenberger Pfarrgarten erhielten von Lee Voithenleitner allerlei Tipps zum perfekten Baumschnitt. Auch soll man bloß kein Gift gegen Wühlmäuse …
So gelingt der perfekte Baumschnitt: Tipps von Lee Voithenleitner in Wartenberg
Bereit fürs Abenteuer Nordkap: Zwei Niederneuchinger bei Charity-Rallye
Der erste gemeinsame Urlaub als Paar soll etwas ganz Besonderes sein. Andrea Stengl und Stefan Heinze suchen dabei das Abenteuer und wagen gleich den Weg ans Nordkap.
Bereit fürs Abenteuer Nordkap: Zwei Niederneuchinger bei Charity-Rallye
Lebenshilfe Erding baut: Neue Räume für ein selbstbestimmtes Leben
Menschen mit Behinderung ein selbstbestimmtes Leben ermöglichen – auf diesem Weg geht die Lebenshilfe Erding mit zwei Neubauten einen weiteren wichtigen Schritt. …
Lebenshilfe Erding baut: Neue Räume für ein selbstbestimmtes Leben

Kommentare