Thüringen-Krise: Ramelow macht Nägel mit Köpfen - neuer Wahltermin in wenigen Tagen?

Thüringen-Krise: Ramelow macht Nägel mit Köpfen - neuer Wahltermin in wenigen Tagen?
+
Erzeugte viele Lacher: Andreas Martin Hofmeir.

Musiker Andreas Hofmeir im Jakobmayer

Barfuß in bester Laune

Bestens unterhalten hat Andreas Martin Hofmeir, Kabarettist und Musiker, gemeinsam mit dem Jazz-Pianisten Tim Allhoff den voll besetzten Jakobmayer-Saal. Schon die ersten Minuten machten klar, dass ein schräges Abendprogramm auf die Zuschauer wartete

Dorfen– Während Allhoff unbekümmert das Klavier mit einem Tuch abwischte, nutzte Hofmeir, Professor für Tuba, die Bühne für eine augenzwinkernde Unterrichtsstunde in Musikgeschichte. „Die Tuba ist von allen Instrumenten das jüngste und hochentwickeltste überhaupt. Alle anderen Instrumente sind im Endeffekt nur rudimentär entwickelte, prähistorische Vorläufer auf dem Weg hin zu dieser Vollendung“, bläute Hofmeir dem Publikum ein. Und tatsächlich trugen die Zuschauer am Ende den „Merksatz“ wie eine Klasse folgsamer Schüler vor.

Das Konzept von „Kein Aufwand! Teil 2 – Die letzten Jahre“ war ein Wechsel von Lesungen aus Hofmeirs Buch „Kein Aufwand – schrecklich wahre Geschichten aus meinem Leben mit der Tuba“ und Tubastücken, am Klavier begleitet.

Nicht nur das Publikum hatte Spaß, auch die beiden Künstler waren mit sichtbarer Freude dabei. So stieß Hofmeir während eines Stückes plötzlich mit doppelter Lautstärke in seine Trompete, was Allhoff so sehr zum Lachen brachte, dass er fast aus dem Konzept geriet. Allhoff, der sich die Zeit zwischen seinen Einsätzen mit einem Buch auf der Bühne vertrieb, musste immer wieder für Seitenhiebe herhalten. So verkündete Hofmeir, dass sein Kollege nach Konzerten „private Unterkünfte bevorzugt“. Angebote könnten in der Pause abgegeben werden. Voraussetzung: „Blond und unter 26 Jahren“. Am Ende hieß es nur noch „Unter 50 Jahren, Geschlecht egal“.

Nach zwei Stunden humorvoller Anekdoten aus Hofmeirs Leben und ungewöhnlicher, in Teilen auch virtuoser Tuba-Stücke ließ das Publikum die Profimusiker nicht mehr von der Bühne. Die letzte von vier Zugaben widmete Hofmeir Jakobmayer-Chefin Birgitt Binder.  fh

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Start-Up aus Erding will Business-Shuttle aufbauen - mit besonderem Pluspunkt für die Pendler
Ein Erdinger Start-Up möchte einen Business-Shuttle aufbauen, der Pendler ins Büro bringt und wieder abholt. Von der Idee profitiert nicht nur der Umweltschutz.
Start-Up aus Erding will Business-Shuttle aufbauen - mit besonderem Pluspunkt für die Pendler
Krimi, Kinderwerkstatt, offenes Singen: Großes Angebot des Kulturverein Jagdhaus Maxlruh 
In Eicherloh hat der Kulturverein Jagdhaus Maxlruh bei der Jahreshauptversammlung viele liebevoll gestaltete Veranstaltungen im Kalender. Ob Krimi, Kinderwerkstatt oder …
Krimi, Kinderwerkstatt, offenes Singen: Großes Angebot des Kulturverein Jagdhaus Maxlruh 
Unbekannter will Auto aufbrechen - und scheitert an den Scheiben
Ein Unbekannter hat am Montag versucht, ein Auto aufzubrechen, das auf dem obersten Parkdeck des Parkhauses der Therme Erding abgestellt war. Es ist ihm nicht gelungen.
Unbekannter will Auto aufbrechen - und scheitert an den Scheiben
Nachbarschaftshilfe Wartenberg rechnet neu ab: Versicherung nur bei klarer Ehrenamtlichkeit
In Wartenberg steht die Nachbarschaftshilfe vor großen Problemen mit ihrem Abrechnungssystem. Das alte System, muss nun zum Schutz der Freiwilligen geändert werden. 
Nachbarschaftshilfe Wartenberg rechnet neu ab: Versicherung nur bei klarer Ehrenamtlichkeit

Kommentare