+
Nicht zum ersten Mal wurde der Mann betrunken von der Straße geholt.

Er kann die Finger nicht von Steuer und Flasche lassen

Mit Alkohol, ohne Führerschein

  • schließen

Sich selbst der Polizei ausgeliefert hat am Montag ein 52-Jähriger in Dorfen.

Dorfen - Der Landkreisbürger fiel gegen 18.30 Uhr auf der Jahnstraße auf, weil er mit einem unbeleuchteten Auto in unsicherer Fahrweise unterwegs war. Eine Streife stoppte den laut Polizeibericht „hochgradig alkoholisierten“ Fahrer. Straferschwerend kommt hinzu, dass der Mann erst vor wenigen Wochen seinen Führerschein verloren hatte – weil er schon einmal betrunken am Steuer saß.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Trotz massiver Kritik: An der A 94 bleibt wohl alles, wie es ist
Besserer Lärmschutz, Tempolimits und zumindest mal Lärmmessungen – das sind drei zentrale Forderungen von Bürgern und Politikern entlang des neuen Abschnitts der A 94. …
Trotz massiver Kritik: An der A 94 bleibt wohl alles, wie es ist
Konzeptlos beim Kratzerwirt?
Was wird mit dem Kratzerwirt geschehen? Die Gemeinde möchte das Gebäude zum Bürgerhaus umbauen. Mit dieser Idee können sich aber nicht alle Bürger anfreunden.
Konzeptlos beim Kratzerwirt?
Google-Bewertungen für Flughafen München verwundern: „Tolle Whiskey-Beratung“
Der Flughafen München ist seit vier Jahren der einzige Five-Star-Airport Europas. Reisende haben ihre eigene Meinung dazu und geben die kuriosesten Bewertungen auf …
Google-Bewertungen für Flughafen München verwundern: „Tolle Whiskey-Beratung“
Schwindkirchener fürchten weitere Belastungen durch Isentalautobahn
Die A94 ist auch für Schwindkirchener ein Problem. Ein weiteres wird die B15-Vollsperrung ab April 2020. Bei der Bürgerversammlung wurden vernünftige Lösungen gefordert.
Schwindkirchener fürchten weitere Belastungen durch Isentalautobahn

Kommentare