+
15000 Euro Schaden haben Unbekannte am Burger King in Dorfen hinterlassen.

Schon zum zweiten Mal wurde  die Fast-Food-Filiale attackiert

In der Nacht vor der Eröffnung: Unbekannte schlagen Burger-King-Fenster in Dorfen ein

Waren da Burger-King-Hasser  oder nur hirnlose Vandalen am Werk? Die Polizei sucht Zeugen.

 Dorfen – Eigentlich hätte am Mittwoch um 11 Uhr die offizielle Eröffnung des Burger Kings in Dorfen sein sollen. Aber unbekannte Täter hatten über Nacht elf Fensterscheiben und eine Glastür eingeschlagen. Deswegen wurde die Eröffnung aus Sicherheitsgründen verschoben. Nur die Drive-In-Spur konnte ab 12 Uhr in Betrieb genommen werden. 

Nach Angaben der Polizeiinspektion Dorfen waren die Vandalen zwischen Dienstagabend, 30. Juli, 23.45 Uhr, und Mittwochfrüh, 31. Juli, um 6 Uhr am Werk. Sie schlugen insgesamt elf Fenster und eine Glastür bei dem Gebäude im neuen Gewerbegebiet am südlichen Stadtrand an der A 94 ein. Der Schaden beträgt nach Schätzungen der Polizei Dorfen rund 15 000 Euro. Das war nicht das erste Mal, dass Vandalen in dem Fast Food Restaurant wüteten. Bereits am 19. Mai gegen 0.30 Uhr ging bei der Polizeiinspektion Dorfen eine Meldung wegen Sachbeschädigung ein. 

Erster Polizeihauptkommissar Harald Kratzel berichtet, dass damals im Rohbau nicht nur die Fenster eingeschlagen wurden. Anschließend wurde auch wegen Brandlegung ermittelt.. Der Kriminaldauerdienst (KDD) Erding übernahm´die Ermittlungen – schloss Brandstiftung aber bald aus. Schon bei den ersten Zerstörungen entstand ein Schaden in fünfstelliger Höhe „Der Fall ist noch in Bearbeitung“, erklärt Kratzel und äußert sich nicht zu möglichen Verdachtsmomenten. Er bittet aber um sachdienliche Hinweise. 

Die BK-Süd GmbH – der Franchise-Nehmer aus, der die Filiale in Dorfen betreibt – erklärt auf Nachfrage, dass es in keiner ihrer 53 Burger-King-Filialen jemals zu solchen Vorfällen gekommen sei. Die vielen Neugierigen und Kunden, die schon den ganzen Vormittag über per Fahrrad und Auto zum Dorfener Burger King gefahren kamen, mussten vertröstet werden, weil das Restaurant aus Sicherheitsgründen an diesem Mittwoch noch geschlossen bleiben musste. Jetzt müssen die kaputten Fensterscheiben erst erneuert werden, bevor der Restaurantbetrieb aufgenommen werden kann. 

Wer im fraglichen Zeitraum im Bereich des Tatortes wie auch des näheren Umfeldes Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, dies bei BK-Süd oder der Poliziinspektion Dorfen unter Tel. (0 80 81) 93 05-0 zu melden.

Birgit Lang

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Es macht keinen Spaß mehr“: Nächster beliebter Gasthof schließt - Wirt mit bitterem Fazit
Paukenschlag in Erding: Die Familie Rötzer gibt den Gasthof Zur Post in der Erdinger Innenstadt Ende März nächsten Jahres nach 35 Jahren ab. Wirt Bernhard Rötzer zieht …
„Es macht keinen Spaß mehr“: Nächster beliebter Gasthof schließt - Wirt mit bitterem Fazit
Streit um Whatsapp-Chat der Kinder: Familien gehen aufeinander los
Völlig eskaliert ist am späten Dienstagabend in Erding ein Streit zwischen zwei Familien um einen WhatsApp-Chat. Laut Polizei brach eine Schlägerei aus, bei der vier …
Streit um Whatsapp-Chat der Kinder: Familien gehen aufeinander los
Gerlspeck-Lagerverkauf muss ausziehen - aber es geht weiter
Der Gerlspeck-Lagerverkauf im Ballsportcenter an der Franz-Brombach-Straße muss schließen. Schluss ist deshalb aber nicht. Schon Anfang Oktober wird Neueröffnung …
Gerlspeck-Lagerverkauf muss ausziehen - aber es geht weiter
Bauämter unter Zeitdruck
Um die Wohnungsnot zu bekämpfen, wollen Bauminister Hans Reichhart und Ministerpräsident Markus Söder die Genehmigungsverfahren für Bauanträge auf maximal 90 Tage …
Bauämter unter Zeitdruck

Kommentare