+
15000 Euro Schaden haben Unbekannte am Burger King in Dorfen hinterlassen.

Schon zum zweiten Mal wurde  die Fast-Food-Filiale attackiert

In der Nacht vor der Eröffnung: Unbekannte schlagen Burger-King-Fenster in Dorfen ein

Waren da Burger-King-Hasser  oder nur hirnlose Vandalen am Werk? Die Polizei sucht Zeugen.

 Dorfen – Eigentlich hätte am Mittwoch um 11 Uhr die offizielle Eröffnung des Burger Kings in Dorfen sein sollen. Aber unbekannte Täter hatten über Nacht elf Fensterscheiben und eine Glastür eingeschlagen. Deswegen wurde die Eröffnung aus Sicherheitsgründen verschoben. Nur die Drive-In-Spur konnte ab 12 Uhr in Betrieb genommen werden. 

Nach Angaben der Polizeiinspektion Dorfen waren die Vandalen zwischen Dienstagabend, 30. Juli, 23.45 Uhr, und Mittwochfrüh, 31. Juli, um 6 Uhr am Werk. Sie schlugen insgesamt elf Fenster und eine Glastür bei dem Gebäude im neuen Gewerbegebiet am südlichen Stadtrand an der A 94 ein. Der Schaden beträgt nach Schätzungen der Polizei Dorfen rund 15 000 Euro. Das war nicht das erste Mal, dass Vandalen in dem Fast Food Restaurant wüteten. Bereits am 19. Mai gegen 0.30 Uhr ging bei der Polizeiinspektion Dorfen eine Meldung wegen Sachbeschädigung ein. 

Erster Polizeihauptkommissar Harald Kratzel berichtet, dass damals im Rohbau nicht nur die Fenster eingeschlagen wurden. Anschließend wurde auch wegen Brandlegung ermittelt.. Der Kriminaldauerdienst (KDD) Erding übernahm´die Ermittlungen – schloss Brandstiftung aber bald aus. Schon bei den ersten Zerstörungen entstand ein Schaden in fünfstelliger Höhe „Der Fall ist noch in Bearbeitung“, erklärt Kratzel und äußert sich nicht zu möglichen Verdachtsmomenten. Er bittet aber um sachdienliche Hinweise. 

Die BK-Süd GmbH – der Franchise-Nehmer aus, der die Filiale in Dorfen betreibt – erklärt auf Nachfrage, dass es in keiner ihrer 53 Burger-King-Filialen jemals zu solchen Vorfällen gekommen sei. Die vielen Neugierigen und Kunden, die schon den ganzen Vormittag über per Fahrrad und Auto zum Dorfener Burger King gefahren kamen, mussten vertröstet werden, weil das Restaurant aus Sicherheitsgründen an diesem Mittwoch noch geschlossen bleiben musste. Jetzt müssen die kaputten Fensterscheiben erst erneuert werden, bevor der Restaurantbetrieb aufgenommen werden kann. 

Wer im fraglichen Zeitraum im Bereich des Tatortes wie auch des näheren Umfeldes Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, dies bei BK-Süd oder der Poliziinspektion Dorfen unter Tel. (0 80 81) 93 05-0 zu melden.

Birgit Lang

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Frau (34) bei Passkontrolle mit fremdem Kind erwischt - Polizei hat schlimmen Verdacht
Die Bundespolizei hat am Dienstag am Flughafen München  eine Schwedin (34) festgehalten, die mit einem fremden Kind unterwegs war. Jetzt hat die Polizei einen schlimmen …
Frau (34) bei Passkontrolle mit fremdem Kind erwischt - Polizei hat schlimmen Verdacht
Startbahngegner wittern Kalkül hinter „Salamitechnik“ des Flughafens
Sauer stoßen Aufgemuckt-Sprecher Christian Magerl die weiteren Ausbaumaßnahmen des Flughafens auf. Letztlich wolle man so erreichen, die Startbahn über ein Hintertürchen …
Startbahngegner wittern Kalkül hinter „Salamitechnik“ des Flughafens
Ottenhofen erwartet Lehrerbesuch aus Namibia
Der geplante Lehreraustausch mit Namibia war Thema im Ottenhofener Neujahrsempfang. Dort dankte Nicole Schley auch allen, die sich in der Gemeinde engagieren.
Ottenhofen erwartet Lehrerbesuch aus Namibia
A94: Nur sechs Monate Tempolimit?
Die Hoffnungen der lärmgeplagten Autobahnanwohner ruhen auf dem Tempolimit. Doch Gegner der von Ministerpräsident Markus Söder angekündigten Beschränkung bringen sich …
A94: Nur sechs Monate Tempolimit?

Kommentare