Nichts wird es vorerst mit Badefreuden in Dorfen. Aufgrund einer maroden Rohrleitung bleibt das Freibad bis auf weiteres geschlossen.

Marode Rohrleitung

Dorfener Freibad bleibt geschlossen

  • schließen

Dorfen - Die Stadt hat den für den 5. Mai geplanten Start der Freibad-Saison auf unbestimmte Zeit verschoben. Der Grund ist eine marode Rohrleitung.

Über den teilweise sanierungsbedürftigen Zustand des Freibades wird seit längerem diskutiert. Jetzt kommt es erstmals zu Problemen. Wie es in einer Mitteilung der Stadt heißt, ist bei der Inbetriebnahme die Hauptwasserleitung zum Mehrzweckbecken gerissen. Die defekte Rohrleitung habe im Vorfeld nicht gefunden werden können, da die Leitung drucklos gewesen sei. 

"Die Reparaturarbeiten laufen, leider kann jedoch keine Aussage zum Abschluss der Arbeiten getroffen werden. Die Eröffnung des Freibades muss somit auf unbestimmte Zeit verschoben werden", heißt es in der Mitteilung der Stadt.

In Taufkirchen dagegen ist das Waldbad seit Samstag geöffnet. Dorthin dürfte es in nächster Zeit wohl auch mehr Dorfener Badegäste ziehen. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Handy in der Schule: Eine Frage des Alters
Das Handy auf dem Pausenhof könnte bald legal werden: Bayerns Schulen sollen künftig selbst entscheiden, ob ihre Schüler das Smartphone auf dem Schulgelände nutzen …
Handy in der Schule: Eine Frage des Alters
Helfer für Erdinger Stadttriathlon gesucht
In diesem Jahr sucht Trisport wieder helfende Hände für einen reibungslosen Ablauf des Events.
Helfer für Erdinger Stadttriathlon gesucht
Zachenhubers durchschlagendes Profi-Debüt
Überzeugende Vorstellung von Simon Zachenhuber. Seinen ersten Profi-Boxkampf hat der 19-jährige Reisener in Potsdam klar nach Punkten geworden. Fast wäre es sogar ein …
Zachenhubers durchschlagendes Profi-Debüt
Heimatverein will Oldie übernehmen
Derzeit wird in Buch am Buchrain über die Zukunft des LF 8 diskutiert.
Heimatverein will Oldie übernehmen

Kommentare