Tolle Aktion (v. l.): Schülerin Lea Thalmeier, Schulleiter Markus Höß, Schülerin Tina Maier, Kunstlehrerin Karin Hildebrandt-Buchner, die Frauenhausmitarbeiterinnen Nicole Woltron und Stefanie Rösele sowie Frauenhausleiterin Nadine Plath bei der Geldübergabe.
+
Tolle Aktion (v. l.): Schülerin Lea Thalmeier, Schulleiter Markus Höß, Schülerin Tina Maier, Kunstlehrerin Karin Hildebrandt-Buchner, die Frauenhausmitarbeiterinnen Nicole Woltron und Stefanie Rösele sowie Frauenhausleiterin Nadine Plath bei der Geldübergabe.

Spende der Dorfener Gymnasiasten

Schüler-Kunst bringt Geld fürs Frauenhaus

  • Wolfgang Krzizok
    vonWolfgang Krzizok
    schließen

Tolle Aktion der Dorfener Gymnasiasten.

Dorfen – Die Klasse 10 a des Gymnasiums Dorfen wollte während der Corona-Krise gern anderen Menschen helfen. Die Klientinnen und ihre Kinder des BRK-Frauenhauses im Landkreis Erding haben davon profitiert.

Im Rahmen des Kunstunterrichts äußerten die Schüler des Gymnasiums Dorfen den Wunsch, mit Kunstwerken zu helfen. Kunstlehrerin Karin Hildebrandt-Buchner unterstützte dies, sodass sehr persönliche und kreative Bilder zum Thema „Du bist nicht allein“ entstanden sind. Die Klassen 9 a und 10 a nahmen mit diesen Bildern am Malwettbewerb der VR-Bank Taufkirchen-Dorfen zum Thema „Glück“ teil und erhielten als Prämie eine Spende von 50 Euro pro Klasse.

Weil ihnen die 100 Euro zu wenig erschienen, steuerten die Zehntklässler von ihrem Taschengeld noch was bei. Stolz übergaben sie dann den Frauenhaus-Mitarbeiterinnen Nadine Plath, Stefanie Rösele und Nicole Woltron 206,10 Euro.

Schulleiter Markus Höß ist begeistert vom Engagement seiner Schüler. Bei allen zusammen blieb das gute Gefühl, mit ihrer Gabe Frauen und deren Kindern, die sich in einer persönlichen Ausnahmesituation befinden, etwas Freude zu bereiten. Das gespendete Geld wird für die Gestaltung von Kindergeburtstagen verwendet, für ein gemeinsames Gartenprojekt mit allen Bewohnerinnen sowie für den gelegentlichen Kauf von Fahrkarten für die öffentlichen Verkehrsmittel für die Frauen.

Die Sozialarbeiterinnen des BRK-Frauenhauses im Landkreis Erding freuten sich sehr über die Spende und berichteten bei der Übergabe über ihre vielfältigen Aufgaben, über persönliche Erfahrungen aus ihrem Arbeitsalltag und beantworteten die Fragen der Anwesenden. Sie informierten außerdem über die Beratungstätigkeit der Interventionsstelle.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Corona: Zwei neue Infektionen
Corona: Zwei neue Infektionen
Volksfest Dorfen: Landshuter Gastronom Patrick Schmidt erhält den Zuschlag für 2021
Volksfest Dorfen: Landshuter Gastronom Patrick Schmidt erhält den Zuschlag für 2021
Flughafentangente: Unfall beim Überholen
Flughafentangente: Unfall beim Überholen
Schock-Diagnose für Maxima (8): So lebt die Kleine mit ihrer unheilbaren Krankheit
Schock-Diagnose für Maxima (8): So lebt die Kleine mit ihrer unheilbaren Krankheit

Kommentare