Bahnausbau

Dorfener sollen Widerstand leisten

An diesem Samstag unternimmt die Bürgerinitiative (BI) „Für einen Bahnausbau ohne Mauern und Schranken“ eine Informationsfahrt nach Ismaning. Dort wurden beim Bahnausbau die Gleise tiefergelegt.

Dorfen – Die damals beteiligten Tiefbau-Ingenieure und der frühere Ismaninger Vizebürgermeister werden der Dorfener Delegation Rede und Antwort stehen. Zur Mitfahrt eingeladen hat die BI laut Sprecher Georg Brandhuber auch Bundestags- und Landtagsabgeordnete sowie Stadträte. „Der Eintritt in entscheidende Planungen wird durch eine zahlreiche Teilnahme zur Demonstration unserer Jahrhundert-Forderung über die Vermeidung einer endgültigen Verschandelung unserer Heimat sicher beeinflusst“, schreibt Brandhuber. Sein Appell an die Dorfener: „Zeigen auch Sie mit Ihrer Teilnahme Widerstand gegen Mauern, Brücken und Schranken.“ Abfahrt am Bahnhof Dorfen ist um 10 Uhr, die Rückfahrt um 14 Uhr. Anmeldung bei Traudi Herbst, Tel. (0 80 81) 10 01.   ar

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Motto: Über lächerliche Dinge macht man sich lustig
Die Gnadenkapelle übte im Kinocafé in Taufkirchen viel Kritik. Trotzdem lautet die Devise20 Lebensfreude.
Motto: Über lächerliche Dinge macht man sich lustig
Musik aus dem „Kuaschdoistudio“
Die Liedermacherin Helga Brenninger aus Schwindkirchen stellte am Wochenende im E3-Eiskeller in Dorfen ihre neue CD vor. Die elf Songs sind von Lebensfreude geprägt.
Musik aus dem „Kuaschdoistudio“
Widerstand gegen Bebauung am Moosweg
Die Gemeinde Ottenhofen will in Herdweg Bauland schaffen. Darum hat sie die Herausnahme von Flächen aus dem Landschaftsschutzgebiet Sempt- und Schwillachtal beantragt. …
Widerstand gegen Bebauung am Moosweg
Dorfen auf dem Weg zur digitalen Stadt
Dorfen soll digitaler werden. Im Rahmen dieses von der Stadt geplanten Digitalisierungsprozesses hat der Förderkreis Dorfen in Zusammenarbeit mit Marketingfachwirt Georg …
Dorfen auf dem Weg zur digitalen Stadt

Kommentare