2. Herrenmannschaft des SV Dorfen kämpft in 3. Bezirksliga

Drei Stunden vergeblich gekämpft

Dorfen – In der 3. Bezirksliga Nordinn war die zweite Herrenmannschaft des Post SV Dorfen zweimal gefordert. Zunächst unterlag der Tabellenzweite beim Siebten TSV Neumarkt/St. Veit mit 7:9 Punkten. Tags darauf siegten die Dorfener überlegen gegen den TSV Haag.

Obgleich die Postler in Neumarkt zwei von drei Einleitungsdoppeln gewannen, mussten sie bei den folgenden zwölf Einzelpartien sieben Mal passen. Bei den vier Einzeln des Spitzenpaarkreuzes punktete nur Karlheinz Hanseder. Nach über dreistündigem Ringen unterlag auch das Spitzendoppel Hanseder/Kolbinger dem Neumarkter Top-Duo Rudolf Tamplon/Sebastian Hammer 1:3 (12:14 im vierten Satz. Gegen den TSV Haag gab Dorfen nur ein Doppel und zwei Einzel ab. Nach 165 Minuten war der Sieg perfekt.

Ein über dreistündiges Marathonmatch lieferten sich in der 2. Kreisliga-Mühldorf die Dritte des Post SV Dorfen und der TSV Polling 3, ehe am Ende das 8:8-Unentschieden feststand. Bei der wechselvollen Partie in der Mittelschulturnhalle unterlagen die Gastgeber zunächst in zwei Einleitungsdoppeln, schraubten aber dann durch den Gewinn eines weiteren Doppels und drei hintereinader folgenden Einzelpartien das Zwischenergebnis auf 4:2. Dann ging es hin und her, wobei der gastgebende Tabellendritte sieben von zwölf Einzeln auf die Habenseite brachte und vor dem Schlussdoppel die Nase mit 8:7 Punkten vorne gelen hatte. Die Gäste sicherten sich jedoch das Schlussdoppel mit einem 3:1 gegen Jürgen Winterfeldt/Lisa Rohrmüller. Sie nahmen mit dem 8:8 und einem Satzverhältnis von 30:29 einen Punkt mit in den Landkreis Mühldorf.  

Bilanz der Dorfener:

Post SV 2 gegen Neumarkt: Karlheinz Hanseder 1:1, Toni Wesselky 0:2, Roland Kolbinger 1:1, Rainer Maier 1:1 Michael Zingl 0:2, Herbert Anzenberger 2:0, Doppel: Wesselky/Zingl 0:1, Hanseder/Kolbinger 1:1, Maier/Anzengerger 0:1,Satzverhältnis: 31:36. Gegen Haag: Toni Wesselky 1:1, Karlheinz Hanseder 1:1, Roland Kolbinger 2:0, Rainer Maier 1:0, Herbert Anzenberger 1:0, Michael Zingl 1:0 Doppel: Hanseder/Kolbinger 1:0, Wesselky/Zingl 0:1, Maier/Anzenberger 1:0, Satzverhältnis: 29:18.

Post SV 3 gegen Polling: Hans Wimmer 2:0, Jochen Winterfeldt 1:1, Fritz Huber 1:1, Lisa Rohrmüller 1:1, Alexander Hartl 1:1, Dominik Deuschl 1:1, Doppel: Winterfeldt/ Rohrmüller 0:2, Wimmer/Deuschl 0:1, Huber/Hartl 1:0, Satzverhältnis: 29:30.

br

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Blick hinter die Kulissen der Taufkirchener Brauerei
Kino auf dem Malzboden, Gläserpflege und Bierverkostung waren nur drei Programmpunkte, die es auf elf Stationen beim Tag der offenen Tür der Brauerei Taufkirchen zu …
Blick hinter die Kulissen der Taufkirchener Brauerei
Packende Passion
Ein fein abgestimmtes Orchester, ein hoch präsenter Kirchenchor und souveräne Gesangssolisten gestalteten eine ergreifende Johannes-Passion in der Pfarrkirche Maria …
Packende Passion
VdK auf Erfolgskurs
27 neue Mitglieder kamen im vergangenen Jahr hinzu und heuer haben sich weitere acht Personen entschlossen, dem Ortsverband beizutreten.
VdK auf Erfolgskurs
Gräben zugeschüttet: „Wir sind ein Team“
Nach dem Wechsel in der Geschäftsführung der Dorfener Stadtwerke geht es dort mit einem neuen Leitungsteam weiter. Der Energieversorger bleibt dabei auf Kurs: ökologisch …
Gräben zugeschüttet: „Wir sind ein Team“

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare