+
Gut beschirmt mit dem Dorfen-Schirm sind (v. l.) Bürgermeister Heinz Grundner, Gewerbereferent Martin Greimel, Förderkreischef Stefan Tremmel und Georg Mayerhofer. 

Gemeinsame Aktion

Echt Dorfener Paraplui

Gut beschirmt ist bei dem derzeitigen nassen Wetter sicher nicht verkehrt. Dazu gibt es jetzt einen orgiginal Dorfener Parplui.

Dorfen – Auf gemeinsame Initiative von Förderkreis Dorfen und Stadt Dorfen wurde am Sonntag bei passendem Regenwetter im Rahmen des Martinimarkts eine Neuauflage des begehrten Dorfener Regenschirms (bayrisch: Paraplui) präsentiert.

„Schön und gut“ haben den bunten Schirm mit Dorfener Stadtmotiven bei der Präsentation Bürgermeister Heinz Grundner, Stadtrats-Gewerbereferent Martin Greimel, Förderkreischef Stefan Tremmel und Förderkreismitglied Georg Mayerhofer bewertet.

Ab sofort ist der Schirm für 20 Euro wieder erhältlich, unter anderem im Bürgerbüro der Stadt, im Medienhaus Dorfen, den Stadtwerken Dorfen sowie bei Max Schmid Schuhe, der Sparkasse Dorfen, dem Thalmeier Einrichtungshaus, dem Wailtl Hotel, Zeitschriften Weilnhammer und Ziegler „Zum Polin“.  prä

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ungar mit Anabolika erwischt
Muskelberge entstehen häufig nicht nur durch viel Training. Manche Sportler helfen mit Chemie nach. Solche Dopingmittel hat die Polizei Dorfen nun bei einer …
Ungar mit Anabolika erwischt
Wenige Zugeständnisse an Nachbarn
Die Nachbarn des Bernock-Areals in Taufkirchen kritisieren die geplante massive Bebauung dort. Die Gemeinde macht nur wenige Zugeständnisse.
Wenige Zugeständnisse an Nachbarn
Einzelne Rassen unter Kampfhund-Verdacht
Die Gefährlichkeit von Hunden rückt in der Verwaltungsgemeinschaft Wartenberg in den Fokus. Für bestimmte Rassen ist ein spezielles Zeugnis nötig.
Einzelne Rassen unter Kampfhund-Verdacht
Für Cineasten und Youtube-Amateure
Zum fünften Mal findet am Wochenende unter der Leitung des Nürnberger Filmautors Adalbert Becker das Kurzfilmfestival im Jakobmayer statt. An drei Tagen werden 42 Filme …
Für Cineasten und Youtube-Amateure

Kommentare