Unbekannter wirft Plasterstein auf A8 und trifft fahrendes Auto

Unbekannter wirft Plasterstein auf A8 und trifft fahrendes Auto
+
Ehrungen für langjährige Vereinsmitglieder der Altschützen Grüntegernbach: (v. l.) 2. Vorsitzender Hans-Peter Kurz, 1. Vorsitzender Fritz Holbl, Josef Hubloher, jun., Georg Brandl, Peter Braun, Anton Stettner, Martin Meindl, Josef Braun, Christian Thalmeier, Georg Tafelmeier, Christian Holbl, Gerhard Wagner, Gauschützenmeister Georg Schatz und Bürgermeister Heinz Grundner.

125 Jahre Altschützen Grüntegernbach

Ehrenurkunden für verdiente Mitglieder

Gelungener Festauftakt der 125-Jahr-Jubiläumsfeier der Altschützengesellschaft Grüntegernbach: Stimmung und beste Unterhaltung gab es im vollen Festzelt gleich zu Beginn am Donnerstagabend.

Grüntegernbach – Schützenmeister Fritz Holbl nutzte den Rahmen, um zehn verdiente Mitglieder für ihre langjährige Vereinstreue und Funktionärstätigkeit zu ehren.

Unterstützung gab es von Bürgermeister Heinz Grundner und Gauschützenmeister Georg Schatz. Der Stadtchef betonte, es seien vor allem die Vereine, die für ein lebendiges Dorfleben sorgten. So eine große Feier sei auch gut für die Dorfgemeinschaft. Die Grüntegernbacher Schützen sollten ihr Jubiläum „intensiv und g’scheit“ feiern, denn seit 125 Jahren stehe der Verein für Zusammenhalt – sportlich und gesellschaftlich. Auch der Schützenmeister lobte, bei den Altschützen „wird Tradition gelebt“.

Schützenmeister Holbl bedankte sich bei den verdienten Mitgliedern und Funktionären für ihren langjährigen Einsatz für die Schützensache. Geehrt wurden mit Ehrenurkunden, Ehrennadeln des Bayerischen Sportschützenbundes und Vereinskrügerl: Anton Stettner sen. (60 Jahre Mitglied), Josef Braun (50), Brandl Georg sen. und Josef Hubloher jun. (beide 40 Jahre), Peter Braun, Monika Huber, Elisabeth Meier, Martin Meindl, Markus Thalmeier und Barbara Wastl (alle 25 Jahre); Seit 18 Jahren in der Fahnenabordnung sind Georg Thalmeier jun. Gerhard Wagner und Fähnerich Christian Holbl, wofür das Trio mit dem Fahnenehrenzeichen in Gold geehrt wurde.

Am heutigen Samstagabend wird im Festzelt ein Bier- und Weinfest gefeiert. Los geht es ab 19 Uhr mit der Oktoberfestband „Skandal aus Bayern“. Höhepunkt der Jubiläumsfeier ist der morgige Sonntag, mit dem Festgottesdienst (10 Uhr) am TSV-Sportplatz. Danach geht es im Festzug durch Grüntegernbach ins Festzelt zum gemütlichen Teil mit Mittagstisch mit Verteilung von Erinnerungsgeschenken an die Gastvereine. Am Montag, wird es dann zum Abschluss beim Kesselfleischessen (ab 19 Uhr) noch mal politisch. Nach Grüntegernbach kommt auf Einladung des CSU-Ortsverbandes Tegernbach der CSU-Landtagsabgeordnete und Staatsminister a. D. Erwin Huber.  prä

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mut, Selbstlosigkeit und Durchhaltevermögen
Erfolgreiche Schul- und Ausbildungsabsolventen ehrten Moosinnings Bürgermeisterin Pamela Kruppa und Wirtschaftsreferent Christian Nagler in der Bürgerversammlung am …
Mut, Selbstlosigkeit und Durchhaltevermögen
Suche nach 53-Jährigem mit gutem Ausgang
Für eine groß angelegte Vermisstensuche hat ein 53 Jahre alter Mann aus Taufkirchen gesorgt. Erst über zwölf Stunden später sollte sie gut ausgehen.
Suche nach 53-Jährigem mit gutem Ausgang
TSV-Sportzentrum: Das Darlehen steht bei 344 000 Euro
Mit jährlich 45 000 Euro bedient der Markt Wartenberg den Kredit fürs TSV-Sportzentrum. Ein Drittel davon übernimmt der Sportverein.
TSV-Sportzentrum: Das Darlehen steht bei 344 000 Euro
Höher bauen gegen die Wohnungsnot
Wohnen, Parken und der Radverkehr – diese Themen brannten den Kletthamern in der Bürgerversammlung im Pfarrsaal St. Vinzenz auf den Nägeln. Die Besucher machten von …
Höher bauen gegen die Wohnungsnot

Kommentare