Horror-Unfall in Formel 3 - So geht es der Münchner Fahrerin Sophia Flörsch (17)

Horror-Unfall in Formel 3 - So geht es der Münchner Fahrerin Sophia Flörsch (17)
+
Spannender Kampf um Dorfens Bierkrone: Johann Attenhauser (M.) besiegte Bernhard Heindl (r.) und ist damit zum dritten Mal Bierkönig. Wiesnmadl Lena Attensberger verfolgte gebannt den spannenden Zweikampf.

Volksfest Dorfen 

Eibachs Feuerwehrkommandant ist dreifacher Bierkönig

Johann Attenhauser aus Eibach ist Bierkönig 2018 beim Dorfener Volksfest. Der Eibacher Feuerwehrkommandant holte damit den Titel zum dritten Mal.

Dorfen – Die Eibacher sind bekannt für besondere Erfolge. Sie haben schon drei Einträge im Guinnessbuch der Rekorde. Nach dem Besuch einer Feuerwehr-Abordnung beim Dorfener Volksfest am Donnerstagabend wäre ein weiterer Vermerk nicht unverdient. Beim Kampf um den Titel „Bierkönig 2018“ verteidigte Kommandant Johann Attenhauser nicht nur seine Krone und ist damit dreifache Bier-Hoheit, er knackte auch den Rekord vom Schrödinger Bierkönig 2014 Florian Müller (11:15 Minuten).

In der Festhalle wurde der spezialbayerische Wettbewerb Maßkrugstemmen begeistert verfolgt. Souverän moderiert wurde der Wettkampf von Jürgen Häusler. Er präsentierte sechs Kontrahenten: Johann Attenhauser, Markus Kranz, Robert Mittermeier, Bernhard Heindl, Stefan Obereder und Lukas Holzmeister. Nach dem Startsignal „Maßkrüge hoch“ liefen die Sekunden auf einer übergroßen Stopp-Uhr von Tontechniker Sepp Zistler herunter. Jeder Teilnehmer musste eine volle Maß Bier am gestreckten Arm so lange halten, wie es ging. Wer pritschelte, war raus. „Maß grod hoit’n“, mahnte Häusler immer wieder.

Lukas Holzmeister war als Erster nach 2:45 Minuten raus. Bernhard Heindl schaffte es ins Finale und lieferte sich einen verbissenen Kampf mit Attenhauser. Bei 9:36 Minuten war auch für Heindl Schluss. Der Eibacher Feuerwehrchef machte weiter und griff nach dem Rekord – und das mit Erfolg. Der neue Bier-König schraubte die Bestmarke um eine Sekunde auf den neuen, phantastischen Rekord von 11:16 Minuten hoch. Er ist nach 2015 und 2017 schon das dritte Mal Bierkönig, womit die Eibacher Feuerwehr die einzige im Land sein dürfte, die einem „König“ an der Spitze hat. Für den Sieg gab es von den Festwirten 50 Liter Freibier und sechs Wochen Training im Fit & Fun.  Hermann Weingartner

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Im Adlberger gehen die Lichter wieder an
„Wohin gehen wir heute zum Essen?“ Auf diese Frage gibt es in Altenerding zwei neue Antworten.
Im Adlberger gehen die Lichter wieder an
In Landkreis und ganz Bayern an der Spitze
Die Gemeinde Wörth ist beim kommunalen Wohnungsbau und dem Schutz vor Sturzfluten ganz vorne - einmal im Landkreis, einmal sogar bayernwert.
In Landkreis und ganz Bayern an der Spitze
Glatteis auf der Brücke: Frau knallt mit Auto in Leitplanke
Ein Glatteisunfall endet für eine junge Frau aus dem Landkreis Erding im Krankenhaus.
Glatteis auf der Brücke: Frau knallt mit Auto in Leitplanke
Innere Einkehr und Freude am Leben
Ein Dorf, ein Kloster, eine Mission: Zusammenhalt.
Innere Einkehr und Freude am Leben

Kommentare