+
Die drei Wirte (v. l.): Edi Seisenberger, Ernst Hennel und Robert „Oax“ Eicher.

15 Jahre E 3

Ein Szenelokal für Nachtschwärmer

  • schließen

Dorfen - In Dorfen werden abends die Gehsteige hochgeklappt. Was wie ein Kalauer klingt, war früher durchaus eine Wertung mit Substanz. Für das Partyvolk war das Dorfener Nachtleben eher eine Nullnummer. Dann aber kam das E3.

Mit dem E3, einer Kombination aus Bar und Nachtcafé, änderte sich die Dorfener Partyszene komplett. Mit der Musikkneipe wurde Dorfen für Nachtschwärmer attraktiv. Am Donnerstag feiert das E3 sein 15-jähriges Bestehen.

Die drei Wirte Ernst Hennel, Edi Seisenberger und Robert „Oax“ Eicher haben aus dem früheren Bräustüberl ein echtes Szenelokal gemacht. Der Name war auch schnell gefunden: Aus den drei E, Ernst, Edi und Eicher, wurde das E3. Und es ist mittlerweile eine Institution in der Isenstadt. Gäste kommen von weit außerhalb nach Dorfen, um das einmalige Flair mit Ziegelstein-Gewölbe und einer langen, gemauerten Bar in L-Form zu genießen. Eine verspielte Beleuchtung trägt überdies zu einem Wohlfühl-Ambiente bei.

Hennel, Seisenberger und Eicher sind Vollblut-Gastronomen, auch wenn sie diese Leidenschaft nur im Nebenberuf ausüben. Sie haben in das Lokal viel Herzblut gesteckt, viele der Umbauarbeiten wurden eigenhändig durchgeführt. Engagement und Durchhaltevermögen haben sich gelohnt – für das E3-Team, aber vor allem auch für die Nachtschwärmer.

Im Jahr 2008 wurde das E3 erweitert: Der Eiskeller im Berg hinter dem Lokal wurde freigelegt und renoviert. Wo früher das im Winter aus der Isen geschlagene Eis das Jahr über das Bier der Brauerei Bachmayer kühlte, ist heute ein Veranstaltungsort, der im weiten Umkreis wohl einzigartig ist. Der Eiskeller unterteilt sich in zwei voneinander abtrennbare Räume mit je einer Bar. Es stehen regelmäßig Bands und Kabarettisten auf der Bühne und sorgen für kultige und lustige Nächte. Besonders bei jüngeren Leuten sind die Clubbings mit bekannten DJs gefragt. So legte schon Robin Schulz, der momentan wohl bekannteste und populärste deutsche DJ im Eiskeller auf. Aber auch der aus Dorfen stammende, europaweit erfolgreiche DJ Jean Blanc alias Tobi Maier steht regelmäßig im Eiskeller hinter den Turntables.

Das E3 wurde schon weit vor der Eröffnung des Jakobmayer-Kulturhauses für den ganzen Landkreis zur festen Größe in Sachen Kulturveranstaltungen. „Bürgermoasta“, „Gsindl“, „Fusebox“, Iron Maidnem, Rocker & Waitler, Guten-A-Band und viele weitere Bands sorgten im Eiskeller schon für tolle Nächte.

Zur 15-Jahr-Feier am Donnerstag, 29. Dezember, gibt es für jeden Besucher ein Freigetränk. Danach gibt es noch ein Jubiläumsprogramm. Am 31. Dezember findet ab 22 Uhr eine große Silvester-Party in Lokal und Eiskeller statt. Nach einer Ü 30- Party am Samstag, 21. Januar, tritt am Freitag, 27. Januar, die Band Black Jack „Live and Free“ auf.

Das gesamte Programm der Dorfener Kultbar ist im Internet unter www.e3dorfen.desowie auf Facebook zu finden.

Anton Renner

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Frauenhaus: Grüne sorgen sich um Übergang
Der Streit im Kreistag um das Frauenhaus beziehungsweise die Kündigung des Sozialdienstes katholischer Frauen (SkF) schwelt weiter. Jetzt geht‘s in die nächste Runde: 
Frauenhaus: Grüne sorgen sich um Übergang
Gefragt sind Menschen, die sich einmischen
Ein Top-Jahrgang hat die Berufsschule Erding verlassen. 80 von 517 Absolventen erhielten für besondere Leistungen den Staatspreis der Regierung von Oberbayern, drei den …
Gefragt sind Menschen, die sich einmischen
Mercedes mutwillig zerkratzt
Ein Unbekannter hat zwischen Mittwoch und Samstag voriger Woche einen Mercedes der B-Klasse zerkratzt.
Mercedes mutwillig zerkratzt
FTO: Innenminister lässt kompletten Ausbau prüfen
Muss die Flughafentangente Ost doch auf ganzer Länge drei- beziehungsweise vierspurig ausgebaut werden? Diese Möglichkeit schließt Bayerns Verkehrsminister Joachim …
FTO: Innenminister lässt kompletten Ausbau prüfen

Kommentare