+
Sie herrschten beim Wuiderer-Ball (v. l.): Lisa Rühl, Lea Donbeck, Prinz Günther und Prinzessin Dani, Erbprinzessin Pia Aschenbrenner, Sophia Donbeck.

Wuiderer-Ball

Ein zweites Prinzenpaar in der Hemadlenzn-Stadt

Premiere in Dorfen. Das gab’s noch nie im Fasching der Hemadlenzn-Stadt: ein zweites Prinzenpaar.

Dorfen Traditionell regiert das Prinzenpaar der Karnevalsgesellschaft (KG) Dorfen, das jetzt hoheitliche Konkurrenz bekam – zumindest für einen Abend.

Proklamation und Inthronisation der neuen Hoheiten fanden gleichzeitig beim ersten Wuiderer-Ball statt, der in der „Cafélounge Dorfen“, direkt im Geschäft „Der Heuschneider“, über die Bühne ging. Hausherr Stefan Tremmel präsentierte in seinen Räumlichkeiten die Café-Betreiber als Hoheiten – Dani I. und Günther I. (Aschenbrenner) – und überreichte Krone und Zepter.

Die Prinzessin samt den vier Hofdamen erschienen allesamt in eigens für den feierlichen Akt genähten festlichen Gewändern. Rund 50 verkleidete Faschingsfreunde verfolgten die närrische Zeremonie. So gab es unter anderem auch eine Prämierung der „wuidesten“ Maskeraden.

Für ordentlich Stimmung in der Cafélounge sorgten neben DJ Ferdi die Auftritte der St. Wolfganger Crazy Mamas und der Burschengarde Schwindkirchen mit ihrem Mitternachtsauftritt. Kräftig gefeiert wurde noch bis in die frühen Morgenstunden. Die Premieren-Gäste freuen sich schon jetzt auf den Wuiderer-Ball 2019. 

Hermann Weingartner

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Ihr seid die Zukunft, wir bauen auf euch“
„Alles Gute auf dem weiteren Lebensweg, und dass jeder das findet, was für ihn passend ist“, wünschte Klassenlehrerin Sonja Stigler den 21 Jugendlichen der neunten …
„Ihr seid die Zukunft, wir bauen auf euch“
Die Vorrunde mit Bravour gemeistert
Mit gleich zwei Bürgermeistern als Ehrengäste wird Euch die Wertschätzung zuteil, die ihr verdient habt“, sagte Rektor Stephan Rettig bei der Abschlussfeier der …
Die Vorrunde mit Bravour gemeistert
Von Mülllaster überfahren: Familie trauert um Lorina (18)
Dieses Unglück hat ganz Erding schockiert: Am 5. Dezember 2017 gerät um 7.22 Uhr die 18 Jahre junge Lorina Izzidin unter einen Mülllaster. Die Schülerin ist auf der …
Von Mülllaster überfahren: Familie trauert um Lorina (18)
Frontal-Crash auf der FTO
Zwei Schwerverletzte und Stunden lange Behinderungen im Berufsverkehr auf der Flughafentangente Ost bei Erding waren die Folgen eines Unfalls am Donnerstag.
Frontal-Crash auf der FTO

Kommentare