+
Lieferung aus Berlin: d as von der Polizei beschlagnahmte Haschisch.

Er hatte vier Kilo Haschisch dabei

Polizei nimmt Dealer fest: Sein Alter überrascht mehr, als der Inhalt seines Rucksacks

  • schließen

Am Montagabend konnte die Polizei Erding einen Mann mit vier Kilogramm Haschisch im Rucksack festnehmen. Er scheint schon lange im Geschäft zu sein.

Dorfen – Nach einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Oberbayern Nord war der Dorfener bereits vor Wochen wegen des Verdachts des illegalen Handels mit größeren Mengen Haschisch ins Visier der Erdinger Kripo geraten.

Dealer war nicht mehr der Jüngste

Die Ermittlungen bestätigten den Verdacht und zeigten, dass dieser im Landkreis Erding einen größeren Abnehmerkreis regelmäßig mit Haschisch versorgte. Mit seinen 64 Jahren schien der Mann zudem bereits einige Zeit im Geschäft zu sein. Vergangenes Wochenende unternahm der ledige Mann eine Beschaffungsfahrt nach Berlin, um sein Rauschgiftdepot aufzufüllen.

Auf dem Rückweg nach Dorfen wurde der Haschischhändler von der Erdinger Kripo, unterstützt von Rauschgiftfahndern des Landeskriminalamtes, festgenommen. Die Beamten fanden in seinem Rucksack über vier Kilogramm Haschisch und beschlagnahmtem die Drogen.

Haschischhandel als großes Geschäft betrieben

Bei der anschließenden Durchsuchung der Täterwohnung in Dorfen wurden Präzisionswaagen, Verpackungsmaterialien sowie Kleinmengen Haschisch sichergestellt. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft

Landshut erließ ein Ermittlungsrichter Haftbefehl wegen Verbrechen gegen das Betäubungsmittelgesetz Haftbefehl. Der Dorfener wurde daraufhin in eine bayerische Haftanstalt eingeliefert.

Lesen Sie auch

Schwerer Unfall an Bahnübergang: BOB fährt frontal in Auto

Dachstuhlbrand: Nachbarn retten Pfarrer aus brennendem Haus

Wetter in Bayern: Erst Bibber-Frost, dann frühlingshaft - Temperatursprung

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Caritas-Veranstaltung in Taufkirchen: Wie geht man mit Demenz um?
Im Mehrgenerationenhaus informierten Experten über Demenz und wie die Gesellschaft mit der Krankheit umgehen muss.
Caritas-Veranstaltung in Taufkirchen: Wie geht man mit Demenz um?
Sammler suchen Miniatur-Krippen für Ausstellung im Wasserschloss
Seit Jahrzehnten sammeln Konrad und Roswitha Karbaumer Miniatur-Krippen. Daraus wird nun eine Ausstellung im Wasserschloss – und im Grunde darf jeder mitmachen.
Sammler suchen Miniatur-Krippen für Ausstellung im Wasserschloss
Nach der Blauen Wunder in Erding: Großer Andrang in wenigen Lokalen
In sieben Wirtschaften und Bars gab es am Samstag, der Nacht der Blauen Wunder, Livemusik. Der Andrang war groß, das Angebot leider nicht.
Nach der Blauen Wunder in Erding: Großer Andrang in wenigen Lokalen
Andreas Begert interpretiert Publikumswünsche ohne Vorbereitung
Kein Konzept zu haben, war das Konzept des Solo-Konzerts von Andreas Begert. Am Klavier improvisierte und interpretierte er verschiedene Genres und Publikumswünsche.
Andreas Begert interpretiert Publikumswünsche ohne Vorbereitung

Kommentare