+
Zurück im Stadtrat: Ernst Giller (l.) wurde von Bürgermeister Heinz Grundner vereidigt. 

Ernst Giller rückt für Jakob Baumgartner in den Stadtrat nach

„Es ist ein großer Schuh, den er mir hingestellt hat“

 Der Dorfener Stadtrat ist wieder komplett. Und der Nachrücker ist kein Unbekannter. Am Mittwochabend wurde Ernst Giller (SPD) von Bürgermeister Heinz Grundner vereidigt.

Dorfen– Giller ist der dritte Listennachfolger des im Februar verstorbenen SPD-Stadtrats Jakob Baumgartner. Nach dem amtlichen Endergebnis der Stadtratswahl im März 2014 wäre Martin Mannseicher erster Nachrücker gewesen. Er hatte allerdings in einem Schreiben erklärt, dass er die Nachfolge aus gesundheitlichen Gründen nicht annehmen könne (wir berichteten). Aus persönlichen und beruflichen Gründen hatte wenig später auch Christoph Zauner das Mandat abgelehnt. So kehrte Giller nach elf Jahren wieder in den Stadtrat zurück und wurde von Grundner begrüßt. Dem Gremium gehörte Giller bereits von 1999 bis 2008 an.

Nach seiner Vereidigung ergriff Giller das Wort und würdigte seinen Vorgänger Jakob Baumgartner: „Es wäre mir lieber, wenn der Jackl noch hier sitzen würde. Er war ein hervorragender Mensch, ein aufrechter Demokrat und ein Kämpfer für das Wahre. Es ist ein großer Schuh, den er mir hingestellt hat. Ich versuche, ihn auszufüllen.“ In seiner Zeit als Stadtrat habe er zu den Kollegen beste Kontakte bis hin zu Freundschaften gepflegt, betonte Giller. Er wünsche sich, dies zu wiederholen.

Baumgartner war Mitglied im Haupt- und Finanzausschuss, Umwelt-, Natur- und Klimaausschuss sowie erster Vertreter im Bau- und Verkehrsausschuss der Stadt. Darüber hinaus engagierte er sich als Verbandsrat im Zweckverband zur Wasserversorgung Erding-Ost. Auf Vorschlag von SPD-Fraktionsvorsitzender Michaela Meister übernimmt Giller all diese Ämter. Dem stimmten die Stadträte einhellig zu.  fh

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Jäger in Sorge: Afrikanische Schweinepest steht kurz vor der Tür
Weniger Besucher. Der letzte Jägerball, quasi der Dino im Landkreis, beginnt zu schwächeln. Trotz über 50-jähriger Tradition wird der Zuspruch immer kleiner. Zudem …
Jäger in Sorge: Afrikanische Schweinepest steht kurz vor der Tür
Archäologie Am Haidfeld: Tiefe Einblicke in Buchs Geschichte
Spannende Einblicke in die Archäologie gibt es am Donnerstag, 27. Februar. In der Gemeinde Buch am Buchrain findet ein Vortrag statt.
Archäologie Am Haidfeld: Tiefe Einblicke in Buchs Geschichte
Start-Up aus Erding will Business-Shuttle aufbauen - mit besonderem Pluspunkt für die Pendler
Ein Erdinger Start-Up möchte einen Business-Shuttle aufbauen, der Pendler ins Büro bringt und wieder abholt. Von der Idee profitiert nicht nur der Umweltschutz.
Start-Up aus Erding will Business-Shuttle aufbauen - mit besonderem Pluspunkt für die Pendler
Krimi, Kinderwerkstatt, offenes Singen: Großes Angebot des Kulturverein Jagdhaus Maxlruh 
In Eicherloh hat der Kulturverein Jagdhaus Maxlruh bei der Jahreshauptversammlung viele liebevoll gestaltete Veranstaltungen im Kalender. Ob Krimi, Kinderwerkstatt oder …
Krimi, Kinderwerkstatt, offenes Singen: Großes Angebot des Kulturverein Jagdhaus Maxlruh 

Kommentare