Bauzeit-Ziehung: Gewinnerin Juliane Agricola (2. v. r.) mit Oliver Schmidbauer (l.) und Barbara Schmid (r.) vom Förderkreis und Vizebürgermeister Günther Drobilitsch.

Förderkreis Dorfen

Erste Bauzeit-Gewinner gezogen

Der Förderkreis Dorfen hat die erste Bauzeit-Verlosung durchgeführt.

Dorfen –„Bauzeit aktiv“ ist eine Aktion von Geschäften am Rathausplatz, die damit während des Rathaus-Neubaues darauf hinweisen, dass sie trotz Großbaustelle für ihre Kunden und Besucher mit dem gewohnten Angebot und Service da sind.

Ab einem Einkaufswert von 10 Euro erhalten Käufer einen Stempel auf eine Gewinnkarte. Die vollständig gestempelte Karte wird dann in einem Geschäft abgegeben und nimmt dann insgesamt an drei Verlosungen während der Bauzeit teil. Zu Gewinnen gibt es Einkaufgutscheine.

Zum Auftakt gab es für die Gäste der ersten Ziehung einen extra gebackenen Bauzeit-Kuchen aus der Bäckerei Gruber. Danach wurden die Gewinner gezogen, die Gutscheine im Wert zwischen 25 und 100 Euro gewonnen haben. Die Gewinner sind Silvia Kirmaier, Irmgard Bauer, Sandra Haban, Herbert Mooser, Elisabeth Mengele-Kley, Sandra Rott, Maria Steinbrecht, Juliane Agricola, Dagmar Zollner, Anita Stadler, Angela Wandinger, Kurt Wehner und Stefanie Loy. Die Gewinner werden vom Förderkreis schriftlich benachrichtigt.

Gestempelte und zur Ziehung eingereichte Kundenkarten, die bei der ersten Ziehung nicht gewonnen haben, haben zwei weitere Gewinnchancen in den nächsten beiden Bauzeit-Ziehungen. Die nächste Verlosung findet am Grasmarkt-Sonntag 2018 statt.  ar

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Beim Hochwasserschutz läuft das Fass über
Die Jahrhundertflut vom Juni 2013 hat sich bei den Pesenlernern ins Gedächtnis gebrannt. „Das war heftig“, sagt Wartenbergs Bürgermeister Manfred Ranft (FWG). Er …
Beim Hochwasserschutz läuft das Fass über
Marodes Loch in Untergrund: Anlieger müssen vier Millionen Euro aus eigener Tasche zahlen
Eigentlich freute man sich auf die gute Nachricht, dass die geförderte Dorferneuerung starten kann, stattdessen wartet unter dem Boden das teure Grauen.
Marodes Loch in Untergrund: Anlieger müssen vier Millionen Euro aus eigener Tasche zahlen
Ohne Telekom: Der Dorfener Weg ins Turbo-Internet
Alle weißen Flecken im Gemeindegebiet Dorfen sollen durch die Breitbandoffensive von Bund und Freistaat erschlossen werden. Damit soll jedem Anwesen ein schneller …
Ohne Telekom: Der Dorfener Weg ins Turbo-Internet
Wildschweinjagd im Maisfeld
Hohenpolding - Neun Wildschweine haben Jäger in Hohenpolding in spontanen Aktion erlegt. Die Waidmänner sehen dies auch als Baustein zur Abwehr der Afrikanischen …
Wildschweinjagd im Maisfeld

Kommentare