Bereit für die Faschingssaison 2017: Die jungen Männer der Burschengarde mit ihren Trainerinnen. Foto: (Pfanzelt)

Burschengarde Schwindkirchen

Im Fasching heißt es: „Ab ins Gefängnis“

  • schließen

Schwindkirchen – „Ab ins Gefängnis“ – unter diesem Motto steht der Fasching 2017 der Burschengarde Schwindkirchen.

Die „Häftlinge“ sind schon jetzt unterwegs, um ihre „Zwangsarbeit“ zu verrichten. Trainiert werden die "Inhaftierten" von Ihren drei „Wärterinnen“ Carolin Blasi, Katharina Maier und Elisabeth Maier, die die Knastbrüder sehr gut auf die Faschingssaison vorbereiten. Natürlich werden sie auch wieder von einem Schwerverbrecher und seiner Knastliebelei angeführt, deren Namen jedoch noch nicht verraten werden.

Die Generalprobe der Burschengarde findet am 5. Januar 2017 im Pfarrstadel Schwindkirchen statt. Des Weiteren sind sie auch wieder auf dem Burschenball am 20. Januar im Gasthaus Neuwirt in Schwindkirchen vertreten.

Wer mehr über die Burschen aus dem Zuchthaus erfahren möchte, kann dies entweder im Internet unter www.burschengarde.de tun, oder auch gleich direkt bei Matthias Pfanzelt unter der Nummer (0170) 9200053 anrufen und die Schwindkirchener Burschen für seine Faschingsveranstaltung buchen.

Wolfgang Krzizok

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Rettungsdienste arbeiten gut zusammen
Im Notfall sind die Retter schnell zur Stelle. Eine Großübung am Betreuungzentrum St. Wolfgang zeigt das gute Zusammenspiel der Feuerwehren und Rettungsdienste.
Rettungsdienste arbeiten gut zusammen
Ersthelfer auf Wiesn niedergeprügelt
Menschen zu retten, ist Wolfgang Bambergs Berufung. Der 49-Jährige ist Vorsitzender der Feuerwehr Altenerding. Jetzt wurde er selbst Opfer. Ein Unbekannter schlug den …
Ersthelfer auf Wiesn niedergeprügelt
Frauenhaus: Viele Fragen offen
Der Streit ums Frauenhaus dominiert die Kreispolitik. Am Montag finden die entscheidenden Sitzungen statt. Jetzt schlägt die Stunde der demokratisch-parlamentarischen …
Frauenhaus: Viele Fragen offen
Stadtpark: Sanierung beginnt
Schweres Gerät in Erdings grüner Lunge: Diese Woche haben die Arbeiten für den zweiten Sanierungsabschnitt des Erdinger Stadtparks begonnen
Stadtpark: Sanierung beginnt

Kommentare