+
Die Stadtkapelle Dorfen führte die Fußgruppe des Wiesn-Auszugs an.

Wiesn-Einzug

Freibier, gute Laune und super Wetter

  • schließen

Dorfen - Das beste Bier ist das Freibier. Das dachten sich heute Nachmittag auch mehrere hundert Dorfener, die am Unteren Markt zum Freibierausschank der Brauereien Bachmayer, Bräu z'Loh und Erdinger Weißbräu gekommen sind. Mit dem "flüssigen Bauernbrot" wurden die Dorfener auf den Wiesneinzug eingestimmt. 

Nach regnerischen und kalten Tagen lacht heute die Sonne aus einem weißblauen Himmel über Dorfen. Und da schmeckt doch das Bier gleich noch besser. Eine Stunde lang wurden die Dorfener mit Freibier unter musikalischer Begleitung der Stadtkapelle Dorfen und des Isentaler Schalmeien-Express verwöhnt. 

Brauer-Stolz: Der Festwagen des Bräu z'Loh

Um 17 Uhr startete dann der Wiesneinzug mit mehreren Pferdegespannen vom Unteren Markt aus in Richtung Festhalle. Festwirte, Bedienungen, Lokalpolitiker, örtliche Prominenz und rund 350 Vertreter von Dorfener Vereinen beteiligten sich an dem Zug. Der Blickfang schlechthin war auch heuer der imposante Vierspänner-Brauereiwagen vom Bräu z’Loh, der eben noch was auf die bayerische Tradition hält. Schade, dass die beiden anderen Brauereien da den Brauer-Stolz vermissen lassen.

Der Festzug allerdings geriet zum kleinen Chaos. Kutschen und Fußgruppen waren viel zu weit auseinander, so dass sich dazwischen immer wieder Autos einfädelten. Das prächtige Bild, das der Wiesn-Einzug bilden sollte, blieb so ein Wunschtraum. Hier sollten die Veranstalter im nächsten Jahr dringend nachbessern und den Weg des Umzugs für den Verkehr sperren.

Über 350 Teilnehmer waren beim Wiesn-Einzug auf den Beinen.

Die Teilnehmer des Wiesn-Einzugs erhielten in der Festhalle dann eine Mass Bier spendiert. Am Abend sorgt heute ab 19.30 Uhr die heimische Spitzenband D'Moosner mit ihrer bayerisch-rockigen Art für Stimmung. Am morgigen Sonntag ist Tag der Tracht. Ab 11.30 Uhr spielt zum Mittagstisch die "Stoaberger Musi" auf. Ab 14 Uhr gibt es dann Auftritte der Trachtenvereine D’Stoarösler und Almrausch Wasentegernbach mit Schuaplattl’n, Volkstanz und Goasslschnoizn. Ab 19.30 Uhr sorgen "Die Sumpfkröten" für Stimmung. Sie kommen ursprünglich aus Österreich und haben sich hier an die Front der österreichischen Live-Musikszene hinaufgespielt. Davon zeugt eine beeindruckende Bilanz an Erfolgen. Ob bei der Weißwurstparty beim "Stanglwirt", auf dem Münchner Oktoberfest in Kufflers-Weinzelt, in Wien beim bekannten Almdudler-Trachtenpärchenball, dem Gauderfest in Zell am Ziller oder als Vorband diverser Stars wie Gloria Gaynor, Bonnie Tyler, Wolfgang Ambros etc. sorgen die Sumpfkröten stets für die super Stimmung.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Angst vor Ausverkauf von Flächen
„Kommunen haben teilweise wenig Verständnis für landwirtschaftliche Belange.“ Das beklagte Kreisobmann Jakob Maier bei der Kreisversammlung des Bayerischen …
Angst vor Ausverkauf von Flächen
Ausgebrochene Stierherde: Sogar die Bergwacht sucht nach den Bullen
Filmreife Szenen haben sich auf der Jagd nach den ausgebüxten Stieren abgespielt. Zum Einsatz kam sogar eine Drohne der Bergwacht Miesbach.
Ausgebrochene Stierherde: Sogar die Bergwacht sucht nach den Bullen
Abgespaced! Neue Rutsche in der Therme Erding mit VR
Wer träumt nicht davon, einmal den Weltraum zu erkunden? Eine Rutsche in der Therme Erding macht das jetzt möglich - mit einer kleinen technischen Hilfe.
Abgespaced! Neue Rutsche in der Therme Erding mit VR
Stierherde büxt aus: So lief der Großeinsatz ab
Ein Stierherde ist einem Bauern aus dem Erdinger Raum entlaufen. Die Folge war ein fast 24-stündiger Einsatz, ein Stier musste an der A94 erschossen werden, zwei …
Stierherde büxt aus: So lief der Großeinsatz ab

Kommentare