CSU-Antrag

Für Kinder Natur erlernbar machen

  • schließen

Natur sehen, hören, erfühlen: Darauf zielt ein Antrag der stellvertretenden CSU-Fraktionssprecherin und Kindergartenreferentin Barbara Lanzinger an den Stadtrat ab. Sie will, dass die Stadt einen Naturlehrpfad errichtet. Im Haushalt sollen dafür 15 000 bis 20 000 Euro eingestellt werden.

Dorfen – Ein Naturlehrpfad ist für Lanzinger ein ausgebauter Spazier- oder Wanderweg, der entlang von naturwissenschaftlich oder kulturell bemerkenswerten Objekten stationsartig durch die Landschaft führt. „Er kann zum Beispiel Wissen über Flora, Fauna, Bodenkunde, Ökologie und Kulturgeschichte vermitteln. Zur besseren Anschauung werden hierbei an Stationen zu bestimmten Themen Informationen angebracht. Dies kann in Form von Schautafeln, aber auch interaktiv „im Bereich Hören, Fühlen und „Erleben stattfinden“, schreibt sie in ihrem Antrag. Dorfen habe mit seiner „wunderschönen Landschaft, aber auch mit der eigenen Stadtgeschichte, viel zu bieten“. Das Angebot soll sich nach den Vorstellungen der Kindergartenreferentin an Erwachsene, Familien mit Kindern, Kindergärten und Schulen richten. „Der Bildungsgedanke für Kinder und Jugendliche soll hierbei jedoch im Vordergrund stehen.“ Die CSU-Stadträtin hat auch bereits einen Kooperationspartner gefunden. „Nach Gesprächen mit der Wildlandstiftung wäre diese bereit, uns bei den Planungen und der Durchführung eines solchen Naturlehrpfades zu unterstützen und zur Seite zu stehen. Ein solches Projekt würde die Stiftung sehr begrüßen.“ Laut Lanzinger wäre auch der Historische Kreis mit dabei. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Begegnungstag am Samstag: Forstern trifft die Welt
Ein Begegnungstag findet am Samstag, 19. Oktober, in der Grundschule Forstern statt. Die Vereine stellen sich vor, und die Bürger sollen miteinander ins Gespräch kommen.
Begegnungstag am Samstag: Forstern trifft die Welt
Feuerwehrler Johannes Schletter gestorben: Sein Lachen hat alle angesteckt
Johannes Schletter aus dem Landkreis Erding war Feuerwehrler mit Leib und Seele. Viel zu früh ist er nach schwerer Krankheit verstorben. Er wurde nur 49 Jahre alt.
Feuerwehrler Johannes Schletter gestorben: Sein Lachen hat alle angesteckt
„Beim Singen fühle ich mich pudelwohl“
Auf 175 Jahre kann die Liedertafel Erding heuer zurückblicken und zählt somit zu den ältesten Vereinen im Landkreis. Am Samstag, 26. Oktober, wird das Jubiläum mit einem …
„Beim Singen fühle ich mich pudelwohl“
Am Flughafen München machte ein Mann Ärger: Nun erschoss er zwei Polizisten in Triest
Alejandro M. hat in Triest zwei Polizisten erschossen. Der 29-Jährige war 2018 am Flughafen München auffällig geworden, als er in den Sicherheitsbereich eindrang.
Am Flughafen München machte ein Mann Ärger: Nun erschoss er zwei Polizisten in Triest

Kommentare