CSU-Antrag

Für Kinder Natur erlernbar machen

  • schließen

Natur sehen, hören, erfühlen: Darauf zielt ein Antrag der stellvertretenden CSU-Fraktionssprecherin und Kindergartenreferentin Barbara Lanzinger an den Stadtrat ab. Sie will, dass die Stadt einen Naturlehrpfad errichtet. Im Haushalt sollen dafür 15 000 bis 20 000 Euro eingestellt werden.

Dorfen – Ein Naturlehrpfad ist für Lanzinger ein ausgebauter Spazier- oder Wanderweg, der entlang von naturwissenschaftlich oder kulturell bemerkenswerten Objekten stationsartig durch die Landschaft führt. „Er kann zum Beispiel Wissen über Flora, Fauna, Bodenkunde, Ökologie und Kulturgeschichte vermitteln. Zur besseren Anschauung werden hierbei an Stationen zu bestimmten Themen Informationen angebracht. Dies kann in Form von Schautafeln, aber auch interaktiv „im Bereich Hören, Fühlen und „Erleben stattfinden“, schreibt sie in ihrem Antrag. Dorfen habe mit seiner „wunderschönen Landschaft, aber auch mit der eigenen Stadtgeschichte, viel zu bieten“. Das Angebot soll sich nach den Vorstellungen der Kindergartenreferentin an Erwachsene, Familien mit Kindern, Kindergärten und Schulen richten. „Der Bildungsgedanke für Kinder und Jugendliche soll hierbei jedoch im Vordergrund stehen.“ Die CSU-Stadträtin hat auch bereits einen Kooperationspartner gefunden. „Nach Gesprächen mit der Wildlandstiftung wäre diese bereit, uns bei den Planungen und der Durchführung eines solchen Naturlehrpfades zu unterstützen und zur Seite zu stehen. Ein solches Projekt würde die Stiftung sehr begrüßen.“ Laut Lanzinger wäre auch der Historische Kreis mit dabei. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Auch Neuching will die Deutsche Glasfaser
Die Deutsche Glasfaser möchte nun auch in der Gemeinde Neuching ein Glasfasernetz aufbauen. Übertragungsraten ab 100 Mbit pro Sekunde im Up- und Download sollen …
Auch Neuching will die Deutsche Glasfaser
Die Arbeitsbelastung nimmt zu
Es war ein Neujahrsempfang des Pfarrverbands in Wartenberg, der Grenzen aufgezeigt hat.
Die Arbeitsbelastung nimmt zu
Datenschutz-Wahn als Gefahr fürs Ehrenamt
Von den knapp 60 Anwesenden wurden Schützenmeister Franz Karbaumer und sein Vize Bernhard Schraufstetter einstimmig wiedergewählt..
Datenschutz-Wahn als Gefahr fürs Ehrenamt
Vizebürgermeister gewinnt Geld für Moosinnings Feuerwehren
Vizebürgermeister Manfred Lex hat bei einer Quizshow im lokalen Radiosender TOP FM 1000 Euro für die Feuerwehren erspielt, obwohl er eigentlich gar nicht darauf …
Vizebürgermeister gewinnt Geld für Moosinnings Feuerwehren

Kommentare