Beschädigt: die Wand am REWE-Getränkemarkt. Foto: Renner

Hakenkreuze und Parolen

Gebäude beschmiert

  • schließen

Dorfen – Das Gebäude des neuen REWE-Getränkemarktes, der am Donnerstag eröffnet, ist mit einer Vielzahl von Hakenkreuzen verschmiert worden. Aber ob es wirklich Nazis waren?

In die für Werbung am Eingang angebrachten Klapprahmen wurden nämlich von den Tätern überdies Plakate mit politischen Botschaften gehängt. „Dem Braunen MOB keine Chance!!“, und „Der Braune MOB hat keine Berechtigung“, heißt es auf einer Seite. Gegenüber steht „Ohne unsere ausländischen Mitarbeiter gibt es KEINE Lebensmittelversorgung in Deutschland. Niemand der verpackt, Kommissioniert, LKW fährt, produziert, kassiert, einräumt etc.“.

Die Dorfener Polizei wollte zu dem Vorfall und möglichen Tätern keine Angaben machen.

Anton Renner

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wlan-Hotspot am Schrannenplatz
Kabelloses und kostenloses Internet: Die Stadt Erding will im Bereich des Schrannenplatzes einen Wlan-Hotspot errichten lassen. An welchen Standorten genau Passanten mit …
Wlan-Hotspot am Schrannenplatz
Josef Wund stirbt bei Absturz - Ein Porträt über den Erdinger Bäderkönig
Er realisierte die größte Therme der Welt - und das ohne einen Cent öffentliche Gelder. Ein Porträt über Josef Wund, der am Donnerstag bei einem Flugzeugabsturz …
Josef Wund stirbt bei Absturz - Ein Porträt über den Erdinger Bäderkönig
Gründer der Therme Erding: Josef Wund stirbt bei Flugzeugabsturz
Er hat die größte Therme der Welt gebaut. Der Gründer und Architekt der Therme Erding, Josef Wund, ist am Donnerstagabend bei dem Absturz einer Cessna bei Ravensburg …
Gründer der Therme Erding: Josef Wund stirbt bei Flugzeugabsturz
Wutausbruch wegen Mehrkosten
Den Bericht von Architekt und Bauleiter ließ Christian Pröbst noch über sich ergehen, dann platzte es aus ihm heraus. „Ich bin stocksauer“, rief der 3. Bürgermeister in …
Wutausbruch wegen Mehrkosten

Kommentare