Beschädigt: die Wand am REWE-Getränkemarkt. Foto: Renner

Hakenkreuze und Parolen

Gebäude beschmiert

  • schließen

Dorfen – Das Gebäude des neuen REWE-Getränkemarktes, der am Donnerstag eröffnet, ist mit einer Vielzahl von Hakenkreuzen verschmiert worden. Aber ob es wirklich Nazis waren?

In die für Werbung am Eingang angebrachten Klapprahmen wurden nämlich von den Tätern überdies Plakate mit politischen Botschaften gehängt. „Dem Braunen MOB keine Chance!!“, und „Der Braune MOB hat keine Berechtigung“, heißt es auf einer Seite. Gegenüber steht „Ohne unsere ausländischen Mitarbeiter gibt es KEINE Lebensmittelversorgung in Deutschland. Niemand der verpackt, Kommissioniert, LKW fährt, produziert, kassiert, einräumt etc.“.

Die Dorfener Polizei wollte zu dem Vorfall und möglichen Tätern keine Angaben machen.

Anton Renner

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Geburtshilfe in Not: Doppelter Schaden
Das Klinikum Erding ist wieder einmal selbst zum Patienten geworden - und das mit sehr wenig Eigenverschulden. Was jetzt zu tun ist, kommentiert Redaktionsleiter Hans …
Geburtshilfe in Not: Doppelter Schaden
Erding ehrt Max Mannheimer, Edeltraud Huber und Theresia Gerhardinger
Erding – Häuser stehen noch keine im Baugebiet südlicher Thermengarten im Westen Erdings. Aber Straßennamen gibt es schon. Die Stadträte im Stadtentwicklungs-, Umwelt- …
Erding ehrt Max Mannheimer, Edeltraud Huber und Theresia Gerhardinger
Marihuana-Plantage im Keller entdeckt
Mehrere Monate lang haben Rauschgiftfahnder der Kripo Erding gegen einen 37-Jährigen ermittelt. Mit Erfolg:
Marihuana-Plantage im Keller entdeckt
Kreißsaal muss Betrieb nahezu einstellen
Die Geburtshilfe des Klinikums Erding muss den Betrieb nahezu auf Null fahren. Vorerst für drei Monate finden nur geplante Kaiserschnitte statt. Der Grund sind „schwer …
Kreißsaal muss Betrieb nahezu einstellen

Kommentare