Dorfener Polizei fahndet nach Rowdy

Geländewagen drängt Taxi ins Feld

  • schließen

Die Dorfener Polizei fahndet nach einem Verkehrsrowdy, der die Insassen eines österreichischen Taxis am Dienstag in Gefahr gebracht hat. Es grenzt an ein Wunder, dass bei diesem Unfall nicht mehr passiert ist.

Dorfen - Laut Polizei war der Taxler mit drei Fahrgästen auf der Staatsstraße 2084 von Dorfen in Richtung Schwindkirchen unterwegs. Kurz nach dem Wald bei Straß kam ihm ein schwarzer Audi Q7 mit Münchner oder Memminger (M/MN) Nummer entgegen. Er fuhr so weit links, dass der Chauffeur seinen C-Klasse-Mercedes in ein Maifeld lenken musste. Dabei gab es weder Sach- noch Personenschäden Hinweise unter Tel. (0 80 81) 9 30 50 erbeten.

Rubriklistenbild: © Petar Milošević

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kein Kommerz im Stadtpark und am Kronthaler Weiher
Gewerbliche Anbieter von Yoga-Kursen und anderen sportlichen oder kulturellen Veranstaltungen müssen damit rechnen, dass ihnen Park und Weiher bald verwehrt werden. Der …
Kein Kommerz im Stadtpark und am Kronthaler Weiher
Orange G. rocken den Tegernsee
Zur gleichen, als Helene Fischer das Münchner Olympiastadion rockte, gingen rund 120 Erdinger am Tegernsee an Bord der Tegernsee und brachen zu einer Rundfahrt um den …
Orange G. rocken den Tegernsee
Mit Fantasy- Romanen zur vollen Punktzahl
Alle Punkte im PET-Test – das ist so außergewöhnlich, dass ein Ministerialbeauftragter zum Gratulieren kam. Daniela Ertl hat’s geschafft. Ihre Spitzenleistungen in …
Mit Fantasy- Romanen zur vollen Punktzahl
3410 Euro für den Naturschutz
Die Kreisgruppe Erding des Bund Naturschutz (BN) freut sich über 3410 Euro von 101 Sechstklässlerinnen er Mädchenrealschule Erding. 
3410 Euro für den Naturschutz

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.