Weihnachtskonzert

Gemeinsame Herausforderung

Einen interessanten und besonderen Hörgenuss verspricht das große Weihnachtskonzert der Musikkapelle Schwindegg zusammen mit dem Kirchenchor Dorfen.

Dorfen – Bei dem erstmaligen Gemeinschaftsprojekt wird die Missa Solemnis des französischen Musikers Serge Lancen aufgeführt. Nach dem großen Erfolg des ersten Auftritts in der Pfarrkirche St. Martin in Obertaufkirchen folgt nun am zweiten Weihnachtsfeiertag, 26. Dezember, um 16 Uhr in der Pfarrkirche Maria Dorfen bei freiem Eintritt das zweite Konzert.

Veranstalter sind die Musikkapelle Schwindegg und der Cäcilienverein Dorfen. Letzterer hat sich zum Ziel gesetzt, in Dorfen Kirchenchor und -musik zu fördern sowie einem breiten Publikum zugänglich zu machen. Dehalb hat man das Angebot, ein gemeinsames Konzert mit der Blaskapelle Schwindegg zu veranstalten, gerne angenommen.

Dahinter stecken Josef Hanslmaier sen., Leiter der Musikkapelle, und Dorfens bekannter Kirchenmusiker, Dirigent, Komponist und Kirchenchorleiter Ernst Bartmann. Beide kennen sich gut und freuen sich auf die interessante Aufgabe, Kapelle und Chor vor neue Herausforderungen zu stellen, denn es wirken insgesamt über 100 Musiker und Chormitglieder sowie zwei Solisten mit.

Die Missa Solemnis ist als Werk für zwei Sänger für Sopran (in Dorfen: Petra Bartmann) und Bariton (Martin Ulrich), gemischten Chor, Harfe, Blasorchester oder Orgel komponiert worden. Es wechseln sich besinnliche und beeindruckende Orchesterpassagen mit Chorklängen ab, sodass man die Komposition romantisch nennen kann. Lancen setzt dabei auf eine große Farbenpalette des Blasorchesters. Diesen Part übernimmt die Blaskapelle Schwindegg. Hier liegen auch die Herausforderungen, wenn Kapelle und Chor gemeinsam auftreten, sich Musik und Gesang harmonisch und vor allem in der Intensität ergänzen und nicht überdecken sollen.

Zu Gehör kommen auch noch Werke passend zur Weihnachtszeit in Blöcken mit dem Chor, der Kapelle sowie gemeinsame Stücke und Auftritte der Solisten.

Hermann Weingartner

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Laster touchiert Tankstellendach 
Erding - Beim Abbiegen zu weit ausgeholt hat ein Lastwagenfahrer (47), als er am Montag gegen 15 Uhr mit seinem Sattelzug vom Rennweg nach links auf die …
Laster touchiert Tankstellendach 
Bagger ausgebrannt
Altenerding – Ein technischer Defekt ist wohl der Grund dafür, dass am frühen Mittwoch morgen ein Bagger an der Otto-Hahn-Straße in Altenerding ausbrannte. Sachschaden: …
Bagger ausgebrannt
Maibaumstüberl auf dem Hockeyfeld
Die Wörther Maibaumfreunde haben vom Gemeinderat grünes Licht dafür bekommen, ihr Prachtstangerl auf dem Standort des Hockeyfelds zu lagern.
Maibaumstüberl auf dem Hockeyfeld
Wachstumsschmerzen im Isental
„Wen Gott hat verworfen, den schickt er nach Dorfen.“ So hieß früher ein beliebter Spruch – inzwischen hat sich alles geändert: Die Stadt im Landkreis Erding …
Wachstumsschmerzen im Isental

Kommentare